Diese Seite hat eine durchschnittliche Bewertung von %r von maximal 5 Sternen. Total sind %t Bewertung vorhanden.
Bewertung (%t)
Lesezeit 3 Minuten Lesezeit 3 Minuten
Erstellt am 12.08.2019

Autoversicherung wechseln und Geld sparen? So einfach gehts

Viele Autofahrerinnen und Autofahrer scheuen sich vor dem Wechsel ihrer Autoversicherung. Dabei lohnt sich dieser häufig und ist weder kompliziert noch aufwändig. So landen Sie in nur drei Schritten bei Ihrer neuen Wunschversicherung.

Ist meine aktuelle Autoversicherung noch die richtige? Als Autofahrerin oder -fahrer sollte man sich diese Frage ab und zu stellen, denn der Wechsel der Autoversicherung zahlt sich oftmals aus. Zum einen lässt sich damit Geld sparen, zum anderen stellt man sicher, dass die Versicherungsleistungen den aktuellen, persönlichen Bedürfnissen entsprechen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie bei einem Wechsel am besten vorgehen. 

  • Machen Sie den nächstmöglichen Kündigungstermin Ihrer aktuellen Autoversicherung ausfindig. Der Wechsel ist in folgenden Fällen möglich:

    • Wenn der Vertrag abläuft: Läuft Ihre Versicherung ab, können Sie den Vertrag unter Einhaltung der vertraglichen Kündigungsfrist, die meist auf drei Monate angesetzt ist, kündigen. Die Details dazu finden Sie in der Police oder den Allgemeinen Vertragsbedingungen (AVB). In der Regel kann man jährlich kündigen.
    • Fahrzeug-/Halterwechsel: Haben Sie ein neues Auto gekauft oder gibt es bei Ihrem Fahrzeug einen Halterwechsel? In beiden Fällen können Sie die Versicherung problemlos wechseln. Da Sie die nicht verbrauchte Prämie anteilsmässig zurückerstattet erhalten, müssen Sie auch keinen Prämienverlust befürchten.
    • Prämienerhöhung: Eine weitere Wechselgelegenheit bietet sich ebenfalls, wenn Ihre Versicherung für das nächste Versicherungsjahr eine Prämienerhöhung ankündigt. Achten Sie darauf, dass Ihre Kündigung spätestens am letzten Tag des laufenden Versicherungsjahrs beim Versicherer eintrifft.
    • Schadenfall: Hatten Sie einen Schadenfall, bei dem die Versicherung eine Leistung erbracht hat? Dann können sowohl Sie als auch Ihre Versicherung den Vertrag kündigen. Die Fristen und Bedingungen sind in den Allgemeinen Vertragsbedingungen (AVB) geregelt. In der Regel erhalten Sie die vorausbezahlte Jahresprämie anteilmässig zurück, wenn der Vertrag länger als ein Jahr besteht und es sich nicht um einen Totalschaden handelt.

    Denken Sie daran, Ihre aktuelle Versicherung rechtzeitig zu kündigen. Am einfachsten nutzen Sie dazu unsere Kündigungsvorlage (siehe «Kündigungsvorlage herunterladen»). Die Kündigung Ihrer bestehenden Versicherungspolice muss schriftlich erfolgen. Das Verschicken per Einschreiben ist nicht vorgeschrieben, aber empfehlenswert. Und noch ein Tipp: Lassen Sie sich Ihre Kündigung vom aktuellen Versicherer schriftlich bestätigen – so sind Sie sicher, dass diese angekommen und angenommen ist.

  • Vor dem Wechsel der Fahrzeugversicherung lohnt es sich, die eigenen Versicherungsbedürfnisse sorgfältig abzuklären. Überlegen Sie sich, welche Versicherungsleistungen Sie benötigen. Hier finden Sie eine Übersicht über Basisversicherungen und mögliche Zusatzversicherungen:

    Welche Basisversicherungen benötigen Sie?

    Haftpflichtversicherung

    Sie ist gesetzlich vorgeschrieben und deckt Schäden, die Sie an anderen Personen, Fahrzeugen, Gebäuden oder an der Umwelt verursachen.

    Teilkaskoversicherung

    Sie erweitert die Haftpflichtdeckung und deckt zusätzlich Elementar-, Feuer-, Diebstahl- und Glasschäden.

    Vollkaskoversicherung

    Sie erweitert die Teilkasko- und Haftpflichtversicherung mit einer zusätzlichen Deckung bei Kollisionsschäden. Eine Vollkaskoversicherung wird bei einem Leasingfahrzeug vorgeschrieben. 

    Welche Zusatzversicherungen benötigen Sie als Ergänzung?

    Parkschadenversicherung

    Sie entdecken nach dem Einkaufen an Ihrem parkierten Fahrzeug eine Delle, aber vom fehlbaren Lenker keine Spur? In solchen Fällen übernimmt die Parkschadenversicherung die Kosten. 

    Fahrzeugrechtsschutz

    Streitigkeiten beim Kauf oder der Reparatur Ihres Fahrzeugs? Der Fahrzeugrechtsschutz leistet in solchen Fällen juristische Unterstützung. 

    Versicherung «mitgeführte persönliche Sachen»

    Koffer und Golfschläger aus dem Auto gestohlen oder beim Einbruch die teure Sonnenbrille beschädigt? Diese Versicherung zahlt bei Diebstahl und Beschädigungen von im Auto mitgeführten, persönlichen Gegenständen.

    Grobfahrlässigkeitsschutz

    Aufgrund von Unaufmerksamkeit einen Unfall verursacht? Falls kein Grobfahrlässigkeitsschutz abgeschlossen wurde, zahlen die Versicherungen meist nicht oder nur teilweise. Dies kann mit einem Grobfahrlässigkeitsschutz verhindert werden. 

    Versicherung «Glasbruch bei Scheinwerfer»

    Scheinwerfer demoliert? Diese Versicherung kommt für beschädigte oder zerstörte Scheinwerfer, Heck- und Blinkerleuchten sowie für Glühlampen und Leuchtdioden (LED) auf. 

    Zeitwertzusatzversicherung

    Totalschaden oder Diebstahl? Mit der Zeitwertzusatzversicherung wird der Neuwert des Fahrzeugs über eine bestimmte Dauer (in der Regel zwei Jahre) zurückerstattet. Auch darüber hinaus bleibt die Entschädigung im Schadenfall höher als der übliche Zeitwert.

    Pannendienst-Assistance

    Reifen geplatzt, Schlüssel verloren oder leerer Benzintank? Mit der Pannendienst-Assistance eilt Hilfe herbei. 

    Insassenunfallversicherung

    Leidet ein Fahrzeuginsasse nach einem Unfall in Ihrem Fahrzeug an Folgeschäden oder kommt dabei sogar ums Leben? Die Insassenunfallversicherung hilft und übernimmt die finanziellen Folgen. 

  • Sie möchten zu einer Autoversicherung mit attraktiven Konditionen und Leistungen wechseln? Holen Sie unverbindlich eine Offerte ein – zum Beispiel via Der Link öffnet sich in einem neuen Fenster Onlineofferte bei der PostFinance Autoversicherung.

Gut zu wissen

Die Autoversicherung von PostFinance bietet als einzige Versicherung in der Schweiz eine CO2-Option an, mit der Sie Ihren CO2-Ausstoss kompensieren und ein Naturschutzprojekt von «south pole» in Afrika unterstützen können.

Sie können die Seite mit 1 bis 5 Sternen bewerten. 5 Sterne ist die beste Bewertung.
Bewertung (%t)

Das könnte Sie ebenfalls interessieren