Halbjahresbericht

Der aktuelle Halbjahresbericht der PostFinance AG

PostFinance hat im ersten Halbjahr 2019 ein Unternehmensergebnis (EBT) nach Konzernrichtlinie IFRS von 152 Millionen Franken erzielt. Die Ergebnisverbesserung um 27 Millionen Franken gegenüber dem Vorjahr begründet sich im Wesentlichen durch den um 30 Millionen Franken höheren Kommissions­ und Dienstleistungserfolg, das marktbedingt um 33 Millionen Franken bessere Handelsgeschäft sowie den einmaligen Gewinn von 24 Millionen Franken aus dem Verkauf zweier Beteiligungen und einer Tochtergesellschaft. Gleichzeitig nahm der Personalaufwand um 22 Millionen Franken ab.

Das bessere Halbjahresergebnis darf nicht darüber hinwegtäuschen, dass der Druck auf unser Kerngeschäft ungebrochen hoch ist: Der Zinserfolg fiel um 66 Millionen Franken tiefer aus als in der Vorjahresperiode. Und dieser negative Trend wird sich fortsetzen, da nach wie vor gut verzinste Obligationen aus früher getätigten Anlagen verfallen, die wir nur noch zu sehr tiefen Renditen reinvestieren können.