Diese Seite hat eine durchschnittliche Bewertung von %r von maximal 5 Sternen. Total sind %t Bewertung vorhanden.
Lesezeit 7 Minuten Lesezeit 7 Minuten
Erstellt am 10.08.2021

Lehnen Sie sich zurück: Mit der Vermögensverwaltung von PostFinance lassen Sie Ihr Vermögen für sich arbeiten

Das Thema Geld Anlegen gewinnt vor allem aufgrund der aktuellen Tiefzinssituation in der Gesellschaft immer mehr an Bedeutung. Dennoch scheuen sich viele davor, das Thema anzugehen. Stattdessen lassen viele das Geld auf den Sparkonten liegen und vergeben so attraktive Renditechancen. Anlegen sei zu komplex, zu risikoreich und nur etwas für Profis – solche Aussagen hört man immer wieder. Wir räumen mit den Vorurteilen auf und zeigen, wie Sie, mit einer professionellen Vermögensverwaltung, bereits mit wenig Geld von den Chancen an den Finanzmärkten profitieren können.

Egal ob wir unser ganzes Leben lang gearbeitet, die Kinder grossgezogen oder uns mit unserem eigenen Geschäft selbstständig gemacht haben. Wir alle haben im Alter das gleiche Ziel: einen schönen Batzen auf der Seite haben. Aber nicht nur für langfristige Sparziele ist es sinnvoll sein Geld anzulegen. Auch kurzfristigere Wünsche wie die langersehnte Weltreise, das Traumauto oder das Traumhaus für die Familie können so erreicht werden.

Um zu verstehen, warum sich die Geldanlage gerade in der heutigen Tiefzinsphase lohnt, werfen wir einen Blick in die Vergangenheit. Erhielt man zur Jahrtausendwende noch um die 4% Zinsen auf risikolose Anlagen wie Kassenobligationen und Sparbücher, nahmen diese stetig ab. Seit der Finanzkrise 2009 werden auf solchen Anlagen oft keine Zinsen mehr gezahlt.

Mittlerweile ist das «Parkieren» von Geld bei einigen Finanzinstituten sogar zu einem Verlustgeschäft geworden. Bezieht man die jährliche Teuerung, Gebühren sowie Steuern in die Berechnung ein, verringert sich das Kapital jedes Jahr. Kommen dann, wie bei manchen Anbietern, noch Negativzinsen obendrauf, geht den Kunden erst recht Geld verloren.

Wer sein Geld trotz Negativzinsen vermehren will, sollte es also anlegen. Es gibt dabei ausreichend Möglichkeiten zu investieren, ohne ein grosses Risiko eingehen zu müssen. Weitere Ausführungen und Gründe, Ihr Geld anzulegen erhalten Sie auch in unserem Artikel «Warum Geld anlegen? Deshalb!».

ETFs, Aktien, Depots…So lassen Sie Ihre Anlagen für sich arbeiten

Als Anlegerin oder Anleger lohnt sich ein früher Einstieg, da man so von einem langen Anlagehorizont profitieren kann. Sprich: man hat mehr Zeit, um die Chancen an den Finanzmärkten gewinnbringend zu nutzen.

Das Beste dabei: eine grosse Geldsumme wird für den Einstieg nicht benötigt! Im Rahmen einer Vermögensverwaltung kann eine auf Ihre Ausgangslage und Bedürfnisse massgeschneiderte Lösung für Sie gefunden werden. So kann Ihr Portfolio optimal für Sie arbeiten, währendem Sie sich entspannt zurücklehnen. Mehr dazu erfahren Sie auch im Artikel «Kann ich anlegen, ohne Zeit mit Anlegen zu verschwenden?».

Ein Beispiel für eine Vermögensverwaltung mit kleinen Beträgen ist das Angebot E-Vermögensverwaltung von PostFinance. Vor dem Start müssen einige Fragen beantwortet werden. Bei diesem Prozess geht es vor allem darum, Ihre Anlagestrategie zu definieren. Die Anlagestrategie basiert auf Ihrem definierten Anlegerprofil. Dieses bezieht Ihre gewünschte Anlagedauer sowie Ihre Risikobereitschaft und -fähigkeit ein.

Die Depoteröffnung dauert in der Regel nicht viel länger als 10 Minuten.

Wenn die Anlagestrategie definiert ist, bietet die Vermögensverwaltung von PostFinance zusätzlich die Möglichkeit, einen Fokus zu setzen. Wie beispielsweise auf die Berücksichtigung von Nachhaltigkeitskriterien oder die Entwicklung des Schweizer Markts. So wird Ihr Portfolio zusätzlich individualisiert und auf Sie zugeschnitten. Nun sind Sie startbereit.

Anlageexperten betreuen und überwachen Ihr Portfolio

Die Vermögensverwaltung von PostFinance ist einerseits für alle ideal, die nicht viel Zeit haben, um sich ständig mit dem Thema Investitionen auseinander zu setzen.

Anderseits eignet sie sich gut für Einsteigerinnen und Einsteiger, da hinter der Online-Plattform weiterhin Menschen stehen und Sie sich bei Bedarf an einen Berater wenden können. Die Anlageexperten betreuen Ihr Vermögen mit Bedacht und sorgen dafür, dass Ihr Portfolio stets entsprechend Ihrer individuellen Anlagestrategie optimal investiert ist. Das Portfolio wird täglich überwacht und regelmässig an die aktuelle Marktlage angepasst. Erfahren Sie mehr zum Anlageprozess in unserem Artikel «E-Vermögensverwaltung: So funktionierts».

Bei der Vermögensverwaltung von PostFinance haben Sie die Wahl zwischen einer einmaligen Überweisung oder einem Dauerübertrag – ähnlich einem Sparplan. Für alle, die regelmässig etwas auf die Seite legen wollen empfiehlt sich letzteres, da sich durch die regelmässige Erhöhung des Anlagebetrags ein Durchschnittspreis ergibt. So kann das Risiko, einen ungünstigen Einstiegspreis zu erwischen, deutlich reduziert werden. Erfahren Sie mehr zum Durchschnittspreiseffekt bei Sparplänen in unserem Artikel «Wie Sie mit dem Fondssparplan vom Durchschnittspreiseffekt profitieren».

Wenn Sie wissen möchten, wie die Vermögensverwaltung der PostFinance funktioniert, können Sie dies im Artikel «E-Vermögensverwaltung: So funktionierts» nachlesen.

Übrigens

Die Vermögensverwaltung wurde 2021 von der «Bilanz» ausgezeichnet. In der Kategorie «Sharpe Ratio 12 Monate – Ausgewogene Risikoklasse», schaffte es die Vermögensverwaltung von PostFinance in die Top 5 bei 21 Konkurrenzangeboten.

Ihre ganz persönliche Anlagestrategie

Bei der Geldanlage sollten Sie nicht auf ein Massenprodukt, sondern auf eine auf Sie zugeschnittene Anlagestrategie setzen. Bei PostFinance unterscheiden wir zwischen 15 verschiedenen Modelportfolios. Mittels Anlagefokus und dem ermittelten Anlegerprofil wird das Portfolio bestimmt, das am besten auf Ihre individuellen Bedürfnisse abgestimmt ist. Hier sehen Sie drei Beispiele.

Melanie (30 Jahre), alleinstehend

Schon während des Studiums zog es Melanie immer wieder hinaus in die weite Welt: Indien, Thailand, Island und Peru hat sie bereits besucht und noch viele weitere Länder stehen auf ihrer Wunschliste.

Sie möchte ihr Portfolio international ausrichten und wünscht sich einen eher kurzen Anlagehorizont. Ihren grossen Traum einer sechsmonatigen Weltreise hat sie fest im Blick und ist bereit, etwas mehr Risiko einzugehen, um diesen finanzieren zu können.

Basierend auf ihrem Anlegerprofil entscheidet sie sich für die Anlagestrategie «Ausgewogen» und wählt den Fokus «Global». Mit dem Fokus Global verfolgt sie eine weltweite Diversifizierung und profitiert so von unterschiedlichen Wirtschaftszyklen, Zinsniveaus und Währungen.

Nicole (38 Jahre) und David (39 Jahre), Eltern

Seitdem Nicole und David Eltern geworden sind, achten Sie beim Kauf von Essen und sonstigen Produkten auf eine nachhaltige Produktion. Zudem ist ihnen durch das neue Familienglück Sicherheit, Konstanz und Beständigkeit wichtiger geworden.

Nicole und David wünschen sich, dass ihr Portfolio Nachhaltigkeitskriterien berücksichtig und ihr Bedürfnis nach einem niedrigeren Anlagerisiko erfüllt.

Aufgrund Ihres langfristigen Anlagehorizonts und der tiefen Risikobereitschaft wählen Sie die Anlagestrategie «Einkommen» in Kombination mit dem Fokus «Nachhaltigkeit». So können Sie Nachhaltigkeitskriterien hinsichtlich Umwelt, Gesellschaft und Unternehmensführung berücksichtigen und ihrem Ziel, ökologisch und klimaschonender zu investieren, gerecht werden.

Rudolf (55 Jahre), selbstständig

Rudolf besitzt ein eigenes Ingenieur-Büro und ist lokal stark vernetzt. Aufgrund der Selbstständigkeit möchte er nicht zu hohe Risiken eingehen, sondern auf eine stabile Wertentwicklung setzen.

Als Anleger ist ihm das Delegieren der Anlageentscheide sehr wichtig, um sich keine Sorgen darum machen zu müssen und sich voll auf seine Arbeit konzentrieren zu können.

Da ihm die Heimat besonders am Herzen liegt, wählt er bei seiner Vermögensverwaltung die Anlagestrategie «Ausgewogen» und den Anlagefokus «Schweiz». Rudolf kann so im Falle einer positiven Entwicklung des Schweizer Marktes überproportional profitieren.

Einfach anfangen – so lernen Sie am besten

Grundsätzlich gilt: Lassen Sie sich nicht einschüchtern. Fachbegriffe wie ETFs, Fonds und ähnliches lassen das Thema komplizierter erscheinen als es ist. Wie etwas Neues funktioniert, lernen wir immer noch am besten, wenn wir es direkt tun. Fangen Sie daher mit einem Anbieter wie PostFinance an, der Ihnen den Einstieg vereinfacht und Sie durch den Eröffnungsprozess begleitet. Mit der Hausmeinung von PostFinance schaffen wir Transparenz bei der Entstehung unserer Anlageentscheide und zeigen auf, wie unsere Positionierung der Anlagen entsteht. Schliesslich möchten Sie wissen, dass Ihr Investment in guten Händen ist und von erfahrenen Anlageexperten verwaltet wird. Erfahren Sie mehr in unserem Artikel «PostFinance steht für Kompetenz im Anlagegeschäft»

Diese Seite hat eine durchschnittliche Bewertung von %r von maximal 5 Sternen. Total sind %t Bewertung vorhanden.
Sie können die Seite mit 1 bis 5 Sternen bewerten. 5 Sterne ist die beste Bewertung.
Vielen Dank für die Bewertung
Beitrag bewerten

Das könnte Sie ebenfalls interessieren