Diese Seite hat eine durchschnittliche Bewertung von %r von maximal 5 Sternen. Total sind %t Bewertung vorhanden.
Bewertung (%t)
Lesezeit 3 Minuten Lesezeit 3 Minuten
Erstellt am 06.02.2019

Anlagestrategiefonds: für jedes Bedürfnis den passenden Fonds

Geld anlegen heisst, den Mix aus Anlageinstrumenten zu finden, der zu Ihnen und Ihren Bedürfnissen passt. Gleichzeitig gilt es, ein diversifiziertes, breit abgestütztes Portfolio zusammenzustellen. Eine unkomplizierte und dennoch effiziente Möglichkeit, beide Punkte unter einen Hut zu bringen, bieten Anlagestrategiefonds.

Jede Anlegerin und jeder Anleger hat ganz unterschiedliche Ziele, Bedürfnisse und eine ganz andere Einstellung zum Thema Risiko. Deshalb ist es wichtig, vor einer Geldanlage stets das persönliche Anlegerprofil zu ermitteln. Dieses bildet die Basis für Ihre Anlagestrategie, nach der Sie Ihr Geld schliesslich anlegen möchten. In Ihr Anlegerprofil fliessen der persönliche Anlagehorizont, die Risikofähigkeit sowie die Risikobereitschaft mit ein. Mehr dazu erfahren Sie im Artikel zu Ihrer Anlageempfehlung.

Diversifizieren und gleichzeitig den richtigen Mix finden

Ihre Anlagestrategie können Anleger/-innen auf ganz unterschiedliche Weisen umsetzen. Dabei gilt jedoch immer: Legen Sie nicht alle Eier in einen Korb. Wer erfolgreich Geld anlegen möchte, sollte breit diversifizieren. Das Risiko sollte also auf möglichst viele verschiedene Anlagen verteilt sein. Wer zum Beispiel direkt Aktien und Obligationen kaufen möchte, muss ganz schön viele verschiedene Titel halten. Denn nur so kann man wirklich diversifizieren und gleichzeitig den zur Anlagestrategie passenden Mix an Anlagen einhalten.

Günstig und einfach verschiedene Anlagekategorien kombinieren

Ihre Anlagestrategie umsetzen und diversifizieren können Sie deshalb einfacher, wenn Sie Anteile an verschiedenen Fonds zeichnen. Im Vergleich noch einfacher und kostengünstiger geht es, wenn Sie in einen Anlagestrategiefonds investieren. Anlagestrategiefonds kombinieren verschiedene Anlagekategorien so miteinander, dass sie Ihrer persönlichen Anlagestrategie entsprechen. Je nach Typ enthalten sie unterschiedlich hohe Aktien- und Obligationenanteile. Anleger, die zum Beispiel besonders langfristig anlegen möchten und Wertschwankungen in Kauf nehmen, entscheiden sich für einen Anlagestrategiefonds mit einem höheren Aktienanteil. Anleger, die ihr investiertes Geld bald wieder benötigen und nur sehr wenig Risiko eingehen möchten, wählen einen Fonds, der Aktien gar nicht oder weniger stark gewichtet.

Auch mit kleinen Beträgen professionell anlegen

Die Gewichtung der verschiedenen Anlagen (also in Obligationen- und Aktienanteilen) im Fonds bleibt stets gleich – dafür sorgen die Fondsmanager. So wird sichergestellt, dass der Anlagestrategiefonds zu jeder Zeit Ihrer Anlagestrategie entspricht. Ganz unabhängig davon, wie sich die einzelnen Titel in Ihrem Fonds entwickeln. Wer also in einen Anlagestrategiefonds investiert, kann mit einem einzigen Investment seine ganze Strategie umsetzen. Die Kosten halten sich dabei in Grenzen, denn schliesslich müssen nicht viele verschiedene Anlagen gekauft oder viele verschiedene Fondsanteile gezeichnet werden.

Auch mit kleinen Anlagebeträgen können Anleger so eine breit diversifizierte Anlagestrategie verfolgen und von professioneller Anlagekompetenz profitieren. Und aufgrund der Diversifikation innerhalb des Anlagestrategiefonds ist das Risiko somit auch bei der Auswahl von nur einem einzigen Produkt breit abgestützt.

Anlagestrategiefonds für jedes Risikoprofil

Grafik zeigt verschiedene Zusammensetzungen von Anlagestrategiefonds auf. Je nach Risiko, das eingegangen und Rendite, die erwartet wird, unterscheidet sich der Split von Aktien und Obligationen.

Ideale Basisanlage für langfristiges Anlegen

Für Anleger, die langfristig investieren möchten beziehungsweise eine Core-Satellite-Strategie verfolgen, eignen sich Anlagestrategiefonds auch besonders gut als Basisanlage. Dabei investieren Sie rund 80 bis 100% Ihres Anlagebetrags in ein solides Fundament an Basisanlagen, die Ihrer Anlagestrategie genau entsprechen. Mit dem übrigen Anlagebetrag (bis 20%) können Sie in Ihrem Portfolio Akzente setzen. Zum Beispiel in spezialisierte Aktienfonds anlegen, die etwa auf Emerging Markets, nachhaltige Firmen, Immobilien oder ausgewählte Schweizer Unternehmen setzen – ganz nach Ihren Interessen und Vorlieben. Mehr zur Core-Satellite-Strategie finden Sie im Artikel «Basis und Akzente für erfolgreiche Anlagestrategien».

Portfolio einfach aufbauen

Anlagestrategiefonds sind eine einfache und bewährte Möglichkeit für Anleger, ihre persönliche Anlagestrategie umzusetzen und diese allenfalls flexibel mit Akzenten zu ergänzen. Sowohl für Anleger, die nur wenig Risiko eingehen möchten, als auch für Anleger, die risikoreicher investieren können und wollen, gibt es Produkte, die der jeweiligen Strategie entsprechen. Egal, ob mit einer risikoreichen oder einer sicherheitsbewussten Ausrichtung: Anlagestrategiefonds sind breit diversifiziert, unkompliziert und bieten auch Anlegern, die nur kleine Beträge investieren möchten, eine Chance, breit diversifiziert anzulegen. 

Sie können die Seite mit 1 bis 5 Sternen bewerten. 5 Sterne ist die beste Bewertung.
Bewertung (%t)

Das könnte Sie ebenfalls interessieren