Devisentermingeschäft

Termin selbst bestimmen

Beim Devisentermingeschäft erfolgt der Kauf oder der Verkauf der gehandelten Fremdwährung auf einen bestimmten Termin. Der Betrag und der Kurs werden im Voraus verbindlich fixiert.

Devisentermingeschäft: zu einem künftigen Zeitpunkt kaufen oder verkaufen

    • Devisengeschäfte in 9 Fremdwährungen
    • Im Voraus verbindliche Fixierung von Betrag und Kurs
    • Termine: jeder Postarbeitstag, maximale Laufzeit 2 Jahre
    • Beträge: jeder Betrag über einem Mindestbetrag je Währung (Mindestbetrag auf Anfrage)
    • Ideales Instrument für die Kurssicherung in Fremdwährungen
    • Für Devisengeschäfte ist ein Postkonto in den entsprechenden Währungen notwendig. Dabei müssen die Konten zwingend auf denselben Namen lauten
    • Bei Abschluss eines Devisentermingeschäfts wird eine Marge von 10 Prozent des Totalbetrags auf dem Postkonto reserviert
    • Während der Laufzeit des Devisentermingeschäfts wird die Marge (Sicherheitsspanne zur Abdeckung des Kursrisikos, die der Auftraggeber eines Terminkontrakts zu leisten bzw. zu hinterlegen hat) laufend den Marktgegebenheiten angepasst
    • Transaktionen im Devisentermingeschäft sind kostenlos
  • Handelbare Währungen

    CHF Schweizer Franken
    AUD Australischer Dollar
    CAD Kanadischer Dollar
    DKK Dänische Krone
    EUR Euro
    GBP Britisches Pfund
    JPY Japanischer Yen
    NOK Norwegische Krone
    SEK Schwedische Krone
    USD Amerikanischer Dollar

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren