Press Release

15 Jahre PostFinance Arena: Und die Geschichte geht bis 2025 weiter

Seit 2007 ist PostFinance die Namensgeberin des Berner Eishockeystadions auf der Allmend. Diesen August feierte die PostFinance Arena das 15-Jahr-Jubiläum. Im grössten Eishockeystadion der Schweiz sind in all den Jahren natürlich nicht nur hochkarätige Eishockeyspiele voller Tempo und Leidenschaft der Teams mit lautstarker Unterstützung der Fans ausgetragen worden, sondern auch erstklassige Events und vielbesuchte Anlässe über die Bühne gegangen.

Die Eishockey-WM im 2009, fünf Meistertitel des SC Bern, 453 SCB-Meisterschaftsspiele – und über 1’500 Mal ertönte der Torsong «The Final Countdown». In Sachen Eishockey ist in den 15 Jahren, in denen die PostFinance die Namensgeberin der Arena auf der Berner Allmend war, viel passiert. Umso mehr freut sich der CEO von PostFinance, Hansruedi Köng, dass diese Geschichte noch weitergeschrieben wird, weil die Namensrechte nun bis mindestens im August 2025 verlängert werden: «Wir sind stolz, dass unsere Marke das grösste und bekannteste Eishockeystadion der Schweiz ziert und das auch noch die nächsten Jahre». PostFinance sei seit über 20 Jahren die starke Partnerin des Schweizer Eishockey und bis 2025 Hauptpartnerin der National League. «Mit der PostFinance Arena können wir dieses Engagement sichtbar behalten. Mit dem Eishockeysponsoring wollen wir unsere Markenwerte «auf Augenhöhe», «begeisternd» und «agil» transportieren. Eishockey und PostFinance: Das passt».

«Beleg der engen und nachhaltigen Zusammenarbeit»

Über die Verlängerung erfreut ist auch die Vertragspartnerin BASAG: «Wir sind glücklich, dass die bewährte Partnerschaft mit PostFinance weitergeführt werden kann und freuen uns auf weitere erfolgreiche Jahre in der PostFinance Arena», sagt Thomas Schmid, Geschäftsführer der BASAG. Und der neue CEO des SC Bern, Raeto Raffainer, ergänzt: «Ich habe den Wechsel von der Bern Arena zur PostFinance Arena als Spieler des SCB miterlebt. Dass unsere Heimstätte noch immer diesen Namen trägt, ist ein Beleg der engen und nachhaltigen Zusammenarbeit. Wir danken unserer Hauptsponsorin für die wertvolle Unterstützung und freuen uns auf weitere unvergessliche Erlebnisse unter dem Dach der PostFinance Arena».

Vergangene Highlights ohne Eishockeybezug

In den letzten 15 Jahren war die PostFinance Arena aber auch Schauplatz für Events der Sonderklasse, die nichts mit Eishockeysport zu tun haben. Einzigartig und unvergesslich:

  • Boxen: am 12. Dezember 2009 schlägt Witali Klitschko an der Schwergewichts-Box-WM Kevin Johnson;
  • Eiskunstlauf: Am 29. Januar 2011 wird Sarah Meier sensationell Europameisterin;
  • Schwingen: Zweimal fand das Mittelländische Schwingfest in der Arena statt. Florian Gnägi 2014 und Michael Ledermann 2022 krönen sich zum Festsieger.
  • Kunstturnen: An der Kunstturn-EM 2016 wird Giulia Steingruber Europameisterin im Sprung.

Und bald finden in der PostFinance Arena weitere Events statt wie die NHL Global Series am 3. Oktober 2022, das DJ-Bobo-Konzert am 2. Juni 2023 oder die Sportkletter-WM im August 2023.