Giro international

Geld ins Ausland überweisen

Mit Giro international überweisen Sie ganz einfach Geld ins Ausland. Sie bestimmen selbst, wie rasch das Geld beim Empfänger eintreffen soll. Innerhalb des einheitlichen Euro-Zahlungsraums SEPA sind Überweisungen mit E-Finance kostenlos.

Giro international: für Überweisungen über die Grenzen

  • Weltweite Überweisungen

  • Euro-Überweisungen nach SEPA-Standard 

  • Gutschrift beim Empfängerfinanzinstitut in der Regel innert zwei bis vier Arbeitstagen

  • In dringenden Fällen «URGENT» verwenden

  • Sie überweisen den Betrag vom Privatkonto

    • Im E-Finance
    • Schriftlich mit einem Zahlungs- oder Dauerauftrag und dem Formular Giro international

    Oder Sie zahlen den Betrag bei einer Poststelle ein

    • Mit der PostFinance Card
    • Mit Bargeld (Identifikation mit gültigem Ausweis nötig)

    IBAN (International Bank Account Number) und BIC (Bank Identifier Code)

    SEPA-Zahlungen können ausschliesslich mit einer IBAN ausgeführt werden – der BIC muss nicht mehr angegeben werden. Für die restlichen Überweisungen sind Kontonummer und BIC oder ein landspezifischer Code obligatorisch. Ein Giro international (ohne urgent) nach USA, Kanada, Australien, Indien und China verlangt einen landspezifischen Code, sofern die Vergütungswährung der Landeswährung der Empfängerbank entspricht.) Länder, für welche die IBAN obligatorisch ist, sind in der IBAN-Länderliste entsprechend gekennzeichnet.

  • Basistarife für Überweisungen im E-Finance oder mit einem schriftlichen Zahlungs- oder Dauerauftrag

    Überweisungsart
    Preise
    ÜberweisungsartÜberweisung im E-Finance innerhalb des SEPA-Raums
    PreiseKostenlos
    ÜberweisungsartÜberweisung im E-Finance für alle übrigen Länder
    Preise

    CHF 2.–

    CHF 12.– (URGENT)

    ÜberweisungsartÜberweisung mit Zahlungs- oder Dauerauftrag
    Preise

    CHF 5.–

    CHF 15.– (URGENT)

    Hinweis: Überweisungen mit Giro international werden automatisch auf SEPA-Konformität geprüft.

    Basistarife für Einzahlungen am Postschalter

    Einzahlungsart
    • Preise
    EinzahlungsartEinzahlung mit der PostFinance Card Direct
    Preise
    • CHF 12.–
    • CHF 22.– (URGENT)
    EinzahlungsartBareinzahlung
    Preise

    CHF 20.–

    CHF 30.– (URGENT)

    Hinweis: Die Bareinzahlung beinhaltet eine Gebühr von CHF 8.– aus Auflagen zur Bekämpfung der Geldwäscherei.

  • Wie lange dauert eine Überweisung?

    • Giro international SEPA: innert maximal einem Bankwerktag ab Lastschriftdatum
    • Giro international: innert zwei bis vier Arbeitstagen
    • Giro international urgent: in der Regel am selben Tag, Ausführung bestmöglich. Es kann vorkommen, dass einige Empfängerbanken die Gutschriften nicht sofort ausführen. Darauf hat PostFinance keinen Einfluss.

    Wie sieht die Fremdspesenregelung bei Giro international (SEPA) aus?

    Bei Giro international (SEPA) ist keine Fremdspesenregelung möglich, da keine Abzüge am Überweisungsbetrag zugelassen sind.

    Wie sieht die Fremdspesenregelung Giro international weltweit aus?

    Spesen zulasten Empfänger/Shared Cost: Bei Überweisungen ins Ausland entstehen Spesen, die durch die involvierten Banken erhoben werden können. Diese Spesen werden in der Regel dem Begünstigten belastet, d.h. die Spesen werden vom Betrag abgezogen. Der Empfänger erhält somit nicht den vollen Überweisungsbetrag.

    Spesen zulasten Auftraggeber/Our Cost: Alle anfallenden Fremdspesen bis zur Begünstigtenbank werden mit dieser Pauschale von CHF 20.– (zzgl. Basistarif) vom Auftraggeber übernommen. Die Begünstigtenbank erhält den vollen Betrag gutgeschrieben.

    Wie hoch sind die Gutschriftsspesen?

    Beachten Sie, dass Empfängerbanken sowohl bei SEPA- wie auch bei weltweiten Zahlungen (unabhängig von der Spesenoption) die Zahlungseingänge ihrer Kunden mit einer Gebühr belasten können. PostFinance hat darauf keinen Einfluss.

    Welches ist die Vergütungswährung?

    Sie bestimmen, in welcher Währung der Betrag im Ausland gutgeschrieben werden soll. Standardmässig wird in die Währung des Ziellandes umgerechnet. Eine Gutschrift in CHF (Vergütungswährung CHF) ist nur dann sinnvoll, wenn es sich beim Konto des Endbegünstigten im Ausland um ein Konto in CHF handelt. 

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren