19.02.2018

Was ist eine Anlageempfehlung?

Sie möchten Geld anlegen und vereinbaren dazu einen Termin. Als Erstes ermittelt die Beraterin oder der Berater Ihr Anlegerprofil. Dieses besteht aus Ihrer Risikofähigkeit und Ihrer Risikobereitschaft. Auf dieser Basis wird Ihre persönliche Anlageempfehlung erstellt.

Welches Risiko können Sie eingehen?

Die Risikofähigkeit wird anhand Ihrer persönlichen und finanziellen Situation ermittelt. Ihre Beraterin oder Ihr Berater stellt Ihnen deshalb Fragen zu Ihrer aktuellen persönlichen und beruflichen Situation, Ihrem Einkommen, Ihren Ersparnissen, Ihren finanziellen Verpflichtungen und Ihren Plänen für die Zukunft. Ihre Risikofähigkeit ist grösser, wenn Sie weniger auf das angelegte Kapital angewiesen sind. Haben Sie also bereits Ersparnisse, die Sie in naher Zeit nicht fürs tägliche Leben benötigen, ist Ihre Risikofähigkeit grösser. Haben Sie Kinder, für die Sie sorgen müssen, kann Ihre Risikofähigkeit hingegen sinken, da das verfügbare Einkommen kleiner wird.

Welches Risiko möchten Sie eingehen?

Ihre Risikobereitschaft wird anhand Ihrer persönlichen Haltung zu Chancen und Risiken bestimmt. Im Gegensatz zur objektiv möglichen Beurteilung der Risikofähigkeit hängt die Risikobereitschaft stark von Ihrer Persönlichkeit und Ihrer Einstellung ab. Damit ist die Risikofähigkeit eher emotional bestimmt.

Zusätzlich zu Ihrer Risikofähigkeit und Ihrer Risikobereitschaft ist für die Erstellung einer Anlageempfehlung Ihr persönlicher Anlagehorizont wichtig. Dieser bezeichnet die Zeitdauer, in der Sie Ihr Geld anlegen. Sie müssen sich also überlegen, wie lange Sie Ihr Geld anlegen möchten – und für wie lange Sie es nicht anderweitig beanspruchen. Planen Sie beispielsweise in vier Jahren eine Weiterbildung oder eine grössere Reise – für die Sie das Geld benötigen – determiniert dies allenfalls Ihren Anlagehorizont.

Aufgrund der Analyse Ihres persönlichen Anlegerprofils und Ihres Anlagehorizonts erstellt Ihre Beraterin oder Ihr Berater schliesslich eine Anlageempfehlung (auch «Anlagevorschlag» oder «Anlagestrategie») für Sie. Diese Empfehlung enthält konkrete Vorschläge und Informationen zur Zusammensetzung der Finanzinstrumente – zum Beispiel Aktien, Obligationen oder Fonds – in die Anlegerinnen und Anleger Ihr Geld am besten investieren.

Das könnte Sie auch interessieren