Diese Seite hat eine durchschnittliche Bewertung von %r von maximal 5 Sternen. Total sind %t Bewertung vorhanden.
Bewertung (%t)
Lesezeit 2 Minuten Lesezeit 2 Minuten
Erstellt am 19.02.2018 | Aktualisiert am 13.05.2019

Klartext bitte! Was ist der Durchschnittspreiseffekt?

Jenny Vonäsch, Marktmanagerin Investment Solutions von PostFinance, erklärt in 45 Sekunden, was der Durchschnittspreiseffekt ist.

Im Video erklärt eine Expertin, was der Durchschnittspreiseffekt ist.

Gut gemacht, Jenny! Den Durchschnittspreiseffekt zu erklären, ist gar nicht mal so einfach – und im Eiltempo erst recht nicht. Deshalb kommt hier noch einmal die ausführliche Erklärung zum Thema Durchschnittspreiseffekt:

Definition: So funktioniert der Durchschnittspreiseffekt

Der Durchschnittspreiseffekt (auch Cost Average Effect oder Durchschnittskosteneffekt genannt) kommt immer dann zum Zug, wenn Anlegerinnen und Anleger regelmässig gleichbleibende Beträge in Wertpapieren anlegen. Das beste Beispiel dafür ist der Fondssparplan: Hier kaufen Anleger zum Beispiel monatlich für CHF 20.– Fondsanteile. In Monaten, in denen die Kurse tief sind, erhalten Sie dafür mehr Anteile, in Monaten, in denen die Kurse hoch sind, erhalten sie eher weniger Anteile. Der Durchschnittspreiseffekt gleicht somit Kursschwankungen aus und reduziert das Risiko, einen schlechten Einstiegszeitpunkt zu wählen und Gefahr zu laufen, für das ganze angelegte Vermögen einen zu hohen Preis zu bezahlen.

Mehr über den Durchschnittspreiseffekt und Fondssparpläne erfahren Sie im Artikel «Wie Sie mit dem Fondssparplan vom Durchschnittspreiseffekt profitieren können».

Sie können die Seite mit 1 bis 5 Sternen bewerten. 5 Sterne ist die beste Bewertung.
Bewertung (%t)

Das könnte Sie ebenfalls interessieren