Vereinskonto

Die ideale Lösung für Ihren Verein

Das Vereinskonto bildet die Basis für den Zahlungsverkehr Ihres Vereins. Ihr Konto bewirtschaften Sie am effizientesten elektronisch im E­-Finance.

Vereinskonto: für die Vereinsfinanzen

  • Vereinskonto in CHF oder EUR

  • Vereinsfinanzen unkompliziert im E-Finance verwalten

  • Mitgliederbeiträge mit wenig Aufwand einziehen

  • Vereinssoftware für Ihre Vereinsadministration zu attraktiven Preisen

  • Individuell wählbare Avisierung

  • Voraussetzung

    Das Angebot richtet sich an Vereine ohne wirtschaftlichen Zweck (Freizeitvereine).

    Preise

    Kontoführung
    CHF 5.–/Monat
    PostFinance Cards
    Zwei Karten kostenlos, je weitere Karte CHF 30.–/Jahr
    Vorgedruckte Einzahlungsscheine
    1000 rote Einzahlungsscheine (ES) und/oder 2000 orange Einzahlungsscheine (ESR) innerhalb von 365 Tagen kostenlos

    Kunden mit Domizil Ausland zahlen eine zusätzliche Gebühr von CHF 25.– pro Vereinskonto und Monat.

    Aktuelle Zinssätze

    • Zins: 0.00%
    • Sollzins bei Minusguthaben: 9.50%

    Standardavisierung (monatliche Kosten)

    Avisierungszyklus Elektronisch im E-Finance Auf Papier
    Avisierungszyklus
    Quartalsweise
    Elektronisch im E-Finance
    Kostenlos
    Auf Papier
    Kostenlos (B-Post)
    Avisierungszyklus
    Monatlich
    Elektronisch im E-Finance
    Kostenlos
    Auf Papier
    CHF 3.– (B-Post)
    Avisierungszyklus
    Halbmonatlich
    Elektronisch im E-Finance
    Kostenlos
    Auf Papier
    CHF 6.– (A-Post)
    Avisierungszyklus
    Wöchentlich
    Elektronisch im E-Finance
    Kostenlos
    Auf Papier
    CHF 12.– (A-Post)
    Avisierungszyklus
    Täglich (je Ereignis)
    Elektronisch im E-Finance
    Kostenlos
    Auf Papier
    CHF 24.– (A-Post)
  • PostFinance arbeitet mit ausgewählten Softwarepartnern zusammen. Als Vereinskunde erhalten Sie deshalb nur Vereinssoftware, die auf Ihre Bedürfnisse und unser Angebot abgestimmt ist. Zudem profitieren Sie von attraktiven Sonderkonditionen.

    Alle Softwarepakete enthalten mindestens die Module Fakturierung, Automatische Debitorenkontrolle sowie Mitglieder- und Kundenverwaltung. Details zu allen weiteren Funktionen finden Sie auf der jeweiligen Website der Softwareanbieter.

    Logo von ClubDesk

    ClubDesk

    Webbasierte Software für Vereine:

    • Kostenlose Version für Vereine bis zu 200 Mitglieder
    • Kostenpflichtige Version ClubDesk Pro für kleine und mittlere Vereine
    • Kostenpflichtige Version ClubDesk XL für grössere Vereine

    Als PostFinance-Kunde können Sie die kostenpflichtigen Versionen mit dem Promocode POSTFINANCE-CH18 im ersten halben Jahr kostenlos nutzen und erhalten anschliessend 20% Rabatt auf den gültigen Jahrespreis.

    Logo von ClubLight

    ClubLight

    Webbasierte Software für Vereine. Kostenpflichtige Version mit Jahresgebühr.

    Als PostFinance-Kunde erhalten Sie Sonderkonditionen auf die Einrichtungsgebühr und die jährlich wiederkehrenden Gebühren. Dadurch sparen Sie im ersten Jahr über CHF 200.−.

    Logo von ClubMaker

    ClubMaker

    Offlinelösung für kleine Clubs und grosse Vereine (muss auf Computer installiert werden). Einmaliger Kaufpreis, wiederkehrende Kosten können anfallen (Updates).

    Als PostFinance-Kunde erhalten Sie beim Kauf eine Vergünstigung von CHF 100.−.

  • Wer darf den Basisvertrag unterschreiben?

    Der Basisvertrag muss durch ein oder mehrere Mitglieder unterzeichnet werden, die gemäss Statuten das Recht haben, den Verein nach aussen zu vertreten. Häufig sind dies der Präsident, der Kassier oder die Vorstandsmitglieder.

    Was muss ich bei der Identifikation beachten?

    Die Identifikation erfolgt mit den Statuten und dem Protokoll, aus dem der aktuelle Vorstand ersichtlich ist. Die Statuten müssen in schriftlicher Form vorliegen und über den Zweck des Vereins, seine finanziellen Mittel und seine Organisation Aufschluss geben. Eine Kopie ist ausreichend. Zudem werden alle Personen identifiziert, die den Basisvertrag unterschreiben (Pass, Identitätskarte, CH-Führerausweis, Ausländerausweis).

    Was passiert, wenn der Verein keine eigene Statuten hat?

    Hat ein Verein keine eigene Statuten, sind die des Kantonal- oder Regionalvereines abzugeben.

    Muss ich das Wahlprotokoll einreichen?

    Falls aus den Statuten der aktuelle Vorstand nicht ersichtlich ist, wird zusätzlich das aktuelle Wahlprotokoll eingereicht. Im Wahlprotokoll müssen die vertretungsberechtigten Personen mit Namen und ihrer Vereinsfunktion ersichtlich sein.

    Was geschieht bei einem Wechsel der Vorstandsmitglieder?

    Für die Änderung von Vorstandsmitgliedern ist PostFinance das Wahlprotokoll vorzulegen.

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren