Giro international

Geld auf ein Konto im Ausland überweisen

Mit Giro international überweisen Sie ganz einfach Geld auf ein Konto im Ausland.

Giro international: kostengünstig, rasch und sicher

  • Überweisungen mit elektronischem Zahlungauftrag (EZAG), im E-Finance, als Einzel- oder Dauerauftrag auf Papier oder in der Poststelle

  • Euro-Überweisungen nach SEPA-Standard im E-Finance kostenlos (Giro international SEPA)

  • Überweisung wird automatisch auf SEPA-Konformität geprüft

  • Option «URGENT» für dringende Überweisungen in EUR, USD und CHF

  • Überweisen Sie den Betrag vom Geschäftskonto

    • Elektronisch im E-Finance als Auslandszahlung
    • Als elektronischer Zahlungsauftrag (EZAG)
    • Schriftlich mit einem Zahlungs- oder Dauerauftrag und dem Formular Giro international oder als Einzahlung in der Poststelle (nur mit PostFinance Card möglich)

    Vergütungswährung

    Sie bestimmen, in welcher Währung der Betrag im Ausland gutgeschrieben werden soll. Standardmässig wird der Betrag in die Währung des Ziellandes umgerechnet. Eine Gutschrift in CHF (Vergütungswährung CHF) ist nur dann sinnvoll, wenn es sich beim Konto des Endbegünstigten im Ausland um ein Konto in CHF handelt.

    Überweisungsdauer

    • Giro international SEPA: innert maximal einem Bankwerktag ab Lastschriftdatum
    • Giro international: innert zwei bis vier Bankwerktagen ab Lastschriftdatum
    • Option «URGENT»: in der Regel am selben Tag, Ausführung bestmöglich. PostFinance hat keinen Einfluss auf sofortige Ausführung durch das Empfängerinstitut.

    Info-Hotline

    Für Fragen zu Giro international wenden Sie sich bitte an +41 58 667 97 67.

    IBAN (International Bank Account Number) und BIC (Bank Identifier Code)

    Euro-Überweisungen nach SEPA-Standard können ausschliesslich mit einer IBAN ausgeführt werden. Für die restlichen Überweisungen sind Kontonummer und BIC oder ein landspezifischer Code obligatorisch. Ein Giro international (ohne urgent) nach USA, Kanada, Australien, Indien und China verlangt einen landspezifischen Code, sofern die Vergütungswährung der Landeswährung der Empfängerbank entspricht.) Länder, für welche die IBAN obligatorisch ist, sind in der IBAN-Länderliste entsprechend gekennzeichnet.

  • Überweisung

    Überweisung elektronisch im E-Finance

    Kostenlos für SEPA-Überweisungen

    CHF 2.–

    CHF 12.– (URGENT)

    Überweisung schriftlich mit Zahlungs- oder Dauerauftrag

    CHF 5.–

    CHF 15.–  (URGENT)

    Einzahlung mit der PostFinance Card auf der Poststelle

    CHF 12.–

    CHF 22.– (URGENT)

    Fremdspesen

    Bei Giro international fallen Spesen an, die durch die involvierten Banken erhoben werden können. Der Auftraggeber hat folgende Spesenregelungen zur Auswahl:

    • Spesen zulasten Empfänger/Shared Cost: Die Spesen werden dem Begünstigten belastet, d.h. die Spesen werden vom Betrag abgezogen. Der Empfänger erhält somit nicht den vollen Überweisungsbetrag.
    • Spesen zulasten Auftraggeber/Our Cost: Alle anfallenden Fremdspesen bis zur Begünstigtenbank werden mit dieser Pauschale von CHF 20.– (zzgl. Basistarif) vom Auftraggeber übernommen. Die Begünstigtenbank erhält den vollen Betrag gutgeschrieben.

    Bei Giro international SEPA fallen keine Fremdspesen an.

    Gutschriftsspesen

    Empfängerbanken können sowohl bei Giro international wie auch bei Giro international SEPA die Zahlungseingänge ihrer Kundinnen und Kunden mit einer Gebühr belasten – unabhängig von der Spesenoption. PostFinance hat darauf keinen Einfluss.

    Formular Giro international

    Pro Jahr (360 Tage) erhalten Sie 100 Formulare für Giro international kostenlos, weitere Formulare kosten CHF 2.– pro 100 Stück.

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren