Firmengründung: Alleingang oder Partnerschaft

Lieber alleine durchstarten – oder gemeinsam?

Ob die Gründerin, der Gründer das Unternehmen im Alleingang oder in einer Partnerschaft starten will, ergibt sich meist aus dem Gründungsgedanken und der Unternehmensidee. Doch welche Vor- und Nachteile haben die beiden Wege?

  • Vorteile

    • Keine internen Kompromisse
    • Keine Abhängigkeit von Partnern
    • Höhere Eigenverantwortung
    • Keine internen Diskussionen und Konflikte
    • Alle Fäden selbst in der Hand
    • Arbeiten von zu Hause möglich

    Nachteile

    • Einsamkeit
    • Gründerperson muss viele Fähigkeiten selbst mitbringen
    • Es ist mehr eigenes Kapital nötig
    • Kreativer Prozess der Diskussion entfällt
    • Risiko und Verantwortung lasten auf den Schultern einer Person
  • Vorteile

    • Spezialisierung und Arbeitsteilung steigern die Effizienz und bringen Synergien
    • Der Einzelne braucht weniger Kapital
    • Risiko und Verantwortung sind verteilt
    • Sparringpartner für Diskussionen und gemeinsame Entscheide

    Nachteile

    • Höheres Risiko zwischenmenschlicher Konflikte
    • Unterschiedliche Ideen und Ziele der Partner müssen aufeinander abgestimmt werden
    • Steigt ein Partner aus, kann dies den Betrieb existenziell gefährden
    • Gerät ein Partner in eine finanzielle Notlage, kann dies das Unternehmen gefährden

«ku» bestellen

Dieser Beitrag stammt aus der Publikation «ku – Führung von Kleinunternehmen» zum Thema Gründen (Ausgabe 8, Mai 2012), das von der PostFinance AG in Kooperation mit dem KMU-HSG der Universität St. Gallen herausgegeben wurde. Bestellen Sie die «ku»-Ausgabe zum Thema Gründen jetzt kostenlos.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zum Thema Unternehmensgründung finden Sie auch beim IFJ Startup Support.

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren