Diese Seite hat eine durchschnittliche Bewertung von %r von maximal 5 Sternen. Total sind %t Bewertung vorhanden.
Lesezeit 4 Minuten Lesezeit 4 Minuten
Erstellt am 15.07.2022

Onlineshop erstellen leicht gemacht – so gehts ohne grosse Vorkenntnisse

Der E-Commerce-Boom ist ungebrochen. Daher ist es für die meisten Unternehmen kein «Kann», sondern vielmehr ein «Muss», einen eigenen Onlineshop zu haben. Doch wie kommen Firmen rasch und ohne grosses Fachwissen an einen solchen Shop, in dem die Kundinnen und Kunden mit den gängigsten Zahlungsmitteln einkaufen können?

Im Onlinehandel mitmischen und dort mit einem eigenen Shop Umsatz machen: In der Geschäftswelt gehört das längst zum Alltag. Sie sind mit Ihrem Unternehmen noch nicht im Schweizer E-Commerce aktiv und haben keine oder wenig Vorkenntnisse? Diese Kurzanleitung zeigt Ihnen, wie Sie ruckzuck und professionell einen eigenen Webshop erstellen.

Einen Onlineshop erstellen – was beachten?

Überlegen Sie als Erstes, mit welchen Erzeugnissen aus Ihrem Sortiment Sie im E-Commerce punkten können. Machen Sie sich auch Gedanken darüber, wie Sie in Ihrem Onlineshop Verpackung und Transport sicherstellen und welche Zahlungsmöglichkeiten Sie Ihren Kundinnen und Kunden anbieten wollen.

Weitere Informationen zu Zahlungsmöglichkeiten finden Sie im Artikel «Online erfolgreich geschäften: die wichtigsten Zahlungsmethoden im Onlineshop».

Bestimmen Sie die Domain Ihres Onlineshops

Legen Sie nun den Domainnamen für Ihren Webshop fest – also die Internetadresse, unter der sich der Shop aufrufen lässt. Unter Der Link öffnet sich in einem neuen Fenster nic.ch können Sie prüfen, ob der gewünschte Domainname (mit der Endung .ch) noch frei ist. Dieser Schritt entfällt, wenn Sie Ihren Onlineshop in Ihre bestehende Website integrieren. Klären Sie in diesem Fall ab, ob Sie die von Ihnen gewünschte Lösung für einen Shop in Ihre Website einfügen können – und zwar mit einem sogenannten Plug-in.

Vergleichen Sie verschiedene Lösungen für einen Onlineshop

Damit Sie schnell starten können, bieten sich für Ihren Shop vorgefertigte Lösungen an, bei denen Sie sich nicht um den technischen Betrieb kümmern müssen. Bei diesen Lösungen haben Sie die Wahl zwischen verschiedenen Designvorlagen (Templates), in denen Sie Ihre Produkte selbst erfassen. Zudem haben Sie meist die Möglichkeit, Ihre Produkte per Knopfdruck auf Facebook, Instagram oder Google Shopping anzubieten und auf SEO-Tools zurückzugreifen, mit denen Sie Ihre Auffindbarkeit im Netz steigern. Auch die in der Schweiz gängigen Bezahlmöglichkeiten lassen sich problemlos integrieren. Für das Einkassieren bietet Ihnen PostFinance unterschiedliche Zahlungslösungen an.

Nachfolgend stellen wir Ihnen eine Auswahl an Lösungen vor, mit denen Sie Ihren eigenen Onlineshop erstellen können. Bei allen können Sie unter anderem folgende Zahlungsarten nutzen:

Mit Shopify einen Onlineshop erstellen

Die Der Link öffnet sich in einem neuen Fenster Plattform Shopify hat für Sie eine interaktive Schritt-für-Schritt-Anleitung parat. Sie haben die Wahl zwischen einer Komplettlösung oder dem Shopify Buy Button, über den Sie einzelne Produkte zum Kauf anbieten können.

    • Updates: Shopify führt regelmässig automatische Updates durch, um Elemente und Funktionen aktuell zu halten. Dies erfolgt selbstständig im Hintergrund.
    • Gratis-Testversion: Shopify bietet eine kostenlose Testversion an, die 14 Tage lang gültig ist. So können Sie in Ruhe prüfen, ob die Plattform die richtige für Sie ist.
    • Preise: Es fallen monatliche Gebühren an, die je nach Art des Abos unterschiedlich hoch sind. Zusätzliche Gebühren und Provisionen zahlen Sie bei jeder Nachbestellung.
    • Nur einsprachige Version: Bei einer Komplettlösung können Sie nur eine einsprachige Version erstellen.

Mit Lightspeed eCommerce einen Onlineshop erstellen

Der Link öffnet sich in einem neuen Fenster Lightspeed eCommerce hat eine Lösung nicht nur für den Einzelhandel, sondern etwa auch für die Gastronomie. Das System ergänzt gängige Funktionen mit direkten Schnittstellen zur Logistik oder zu Warenwirtschaftssystemen.

    • Mehrsprachigkeit: Sie können den Shop in bis zu sieben Sprachen anlegen. Eine zusätzliche App brauchen Sie nicht.
    • Kundenbewertungen: Es gibt eine Sterne- und Kommentarfunktion, mit der Kundinnen und Kunden Ihre Produkte bewerten können.
    • Preise: Der Einstiegspreis ist vergleichsweise hoch. Wer nur einen kleinen Shop erstellen will, findet kostengünstigere Lösungen.
    • Digitale Produkte: Ein Verkauf von digitalen Produkten wie etwa E-Books ist nicht möglich. Dafür brauchen Sie eine kostenpflichtige App.

Mit WooCommerce einen Onlineshop erstellen

Der Link öffnet sich in einem neuen Fenster WooCommerce ist eine flexible Open-Source-Software von WordPress – ohne eine fixe Monatsgebühr für den Betrieb. Sie kann für Einsteigerinnen und Einsteiger, die ihre ersten Schritte mit einem Onlineshop machen möchten, eine gute Option sein.

    • Preise: Die Preise sind im Vergleich zu anderen Lösungen günstig, einiges ist sogar kostenlos.
    • Anbindungen: Zahlreiche Anbindungen etwa an Buchhaltungssysteme oder POS-Systeme sind möglich.
    • Rechtssicherheit: Um den Shop rechtssicher zu machen – etwa mit AGB, Datenschutzerklärung und Widerrufsregelungen – benötigen Sie ein zusätzliches Plug-in.
    • Technisches Know-how: Ohne etwas Technikwissen geht es bei dieser Lösung nicht. Das Hosting müssen Sie selbst organisieren.

Bringen Sie Ihren Shop zum Laufen

  • Wählen Sie eine Softwarelösung und integrieren Sie diese in die bestehende Website oder erstellen Sie eine neue URL, unter der Sie Ihren Shop betreiben wollen.
  • Versehen Sie Ihre Produkte mit guten Bildern und Beschreibungen. Für weitere Tipps lesen Sie den Artikel «So wird E-Commerce ein Erfolg».
  • Richten Sie die Zahlungsarten ein. Mit PostFinance Checkout All-in-one etwa erhalten Sie in einem Paket die Zahlungsarten PostFinance Card, PostFinance E-Finance, TWINT sowie Visa und Mastercard. In jeder Lösung für einen Shop, bei der PostFinance Checkout verfügbar ist, ist eine detaillierte Anleitung hinterlegt.

Mit all diesen Tipps finden Ihre Produkte schnell Abnehmer. Wir wünschen Ihnen gute Onlineverkäufe.

Diese Seite hat eine durchschnittliche Bewertung von %r von maximal 5 Sternen. Total sind %t Bewertung vorhanden.
Sie können die Seite mit 1 bis 5 Sternen bewerten. 5 Sterne ist die beste Bewertung.
Vielen Dank für die Bewertung
Beitrag bewerten

Das könnte Sie ebenfalls interessieren