Diese Seite hat eine durchschnittliche Bewertung von %r von maximal 5 Sternen. Total sind %t Bewertung vorhanden.
Bewertung (%t)
Erstellt am 27.02.2019

Mini-Lexikon zur Personalgewinnung

Dieses Mini-Lexikon erklärt sechs ausgewählte Fachbegriffe zur Personalgewinnung – einfach und verständlich.

Personalwesen/Human Resources Management (HR-Management)

Das Personalwesen widmet sich der Führung und Betreuung des Personals in Unternehmen (engl. Human Resources oder kurz HR). Die Herausforderung besteht darin, Unternehmensinteressen und Mitarbeiterbedürfnisse miteinander zu vereinen. Das Personalwesen wird auch Personalwirtschaft oder Human Resources Management (HRM) genannt. Zu den Aufgaben des Personalwesens gehören unter anderem die Personalplanung, die Personalgewinnung (Personalrekrutierung) und die Personalführung.

Personalgewinnung oder Personalbeschaffung (Rekrutierung)/Recruiting

Personalgewinnung ist ein zentraler Teil des Personalwesens. Ziel der Personalbeschaffung ist es, jene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für das Unternehmen zu gewinnen, die für die jeweiligen Positionen und Aufgaben am geeignetsten sind. Aufgaben der Personalgewinnung sind unter anderem das Erstellen von Stellenausschreibungen, die Veröffentlichung von Stellenanzeigen, die Organisation eines Bewerbungsprozesses, die Verarbeitung der eingehenden Bewerbungen, die Kommunikation mit den Bewerbern usw. Bei der Personalgewinnung sind folgende Begriffe von Bedeutung:

  • Externes und internes Recruiting: Beim externen Recruiting greift der Arbeitgeber auf den Arbeitsmarkt ausserhalb des Unternehmens zurück. Beim internen Recruiting hingegen sucht das Unternehmen beim bestehenden Personal nach einem passenden Kandidaten für die Stelle, die es zu besetzen gilt. Wenn nötig ergreift es Massnahmen, um den Mitarbeitenden mit Weiterbildungen und Schulungen darauf vorzubereiten.
  • E-Recruiting: Unter E-Recruiting versteht man die Personalgewinnung mit digitaler Unterstützung. Durch den Einsatz von entsprechender Software soll der gesamte Rekrutierungsprozess einfacher und effizienter werden.
  • Social Media Recruiting: Unter Social Media Recruiting versteht man die Personalgewinnung über Social-Media-Kanäle wie Xing, LinkedIn, Facebook und Co.

Aktive Personalbeschaffung/Active Sourcing

Unter Active Sourcing versteht man die proaktive Ansprache und Rekrutierung potenzieller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter durch das Unternehmen. Das Konzept des Active Sourcings unterscheidet sich von den traditionellen Methoden der Personalgewinnung, die eher passiv ausgerichtet sind, da sie auf das Eingehen von Bewerbungen auf eine ausgeschriebene Stelle «warten». Active Sourcing ist durch Social Media bedeutend einfacher geworden.

Einführung/Onboarding

Beim Onboarding (ins Boot holen) handelt es sich um einen Teilprozess der Personalgewinnung, der zum Ziel hat, die neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf eine schnelle und effiziente Weise ins neue Arbeitsumfeld zu integrieren.

Cultural Fit

Der Cultural Fit bezeichnet den Grad der Übereinstimmung von Bewerberinnen und Bewerbern mit der Unternehmenskultur. Der Cultural Fit wird bei Bewerbungsgesprächen – zusätzlich zu den fachlichen und sozialen Kompetenzen – immer wichtiger. Denn mangelt es hier an Übereinstimmungen zwischen Mitarbeiter und Unternehmen, kann dies das Unternehmensklima nach der Einstellung belasten.

Aufbau einer Arbeitgebermarke/Employer Branding

Das Employer Branding hat zum Ziel, das eigene Unternehmen als attraktiven Arbeitgeber darzustellen. Dazu schält das Unternehmen seine besonderen Stärken als Arbeitgeber heraus und kommuniziert diese auf dem Arbeitsmarkt. Mit einer sympathischen Arbeitgebermarke sollen potenzielle Bewerber angezogen werden, die auch bezüglich Unternehmenswerten zum Unternehmen passen (siehe Cultural Fit).

Sie können die Seite mit 1 bis 5 Sternen bewerten. 5 Sterne ist die beste Bewertung.
Bewertung (%t)

Das könnte Sie ebenfalls interessieren