Diese Seite hat eine durchschnittliche Bewertung von %r von maximal 5 Sternen. Total sind %t Bewertung vorhanden.
Bewertung (%t)
Lesezeit 3 Minuten Lesezeit 3 Minuten
Erstellt am 11.02.2019

Fünf Schritte zum erfolgreichen Crowdfunding

Crowdfunding gewinnt als Alternative zur klassischen Bankfinanzierung für Unternehmen und Projekte auch in der Schweiz immer mehr an Bedeutung. Gleichzeitig ermöglichen es Crowdfunding-Plattformen Schweizer Privatperson, selbst zum Investor zu werden und im Idealfall sogar profitieren.

Ursprünglich wurde Crowdfunding eingesetzt, um kulturelle Projekte, kreative Projekte oder gemeinnützige Projekte zu finanzieren. In den letzten Jahren haben aber auch Start-ups und KMU den Crowdfunding-Markt für sich entdeckt. Das Prinzip: Wer eine gute Idee hat, kann über eine Plattform das nötige Kapital bei der Internet-Community einsammeln. Um diese Kampagnen aufzusetzen, gibt es online verschiedene Crowdfunding-Plattformen. Im Gegenzug bedankt sich das Unternehmen oder der Verein bei seinen Geldgebern mit einem Geschenk. Wird das selbst gesetzte Finanzierungsziel innerhalb der Kampagnenlaufzeit erreicht, darf der Urheber das gesammelte Geld behalten. Bleibt die Kampagne aber hinter der benötigten Finanzierung zurück, erhalten die Spender - die sogenannten Booster - ihr Geld wieder zurück.

Donate, Support, Lend oder Invest - verschiedene Wege führen zum Ziel

Man unterscheidet zwischen verschiedenen Arten von Crowdfunding.

  • Crowddonating: Geld ohne Gegenleistung
  • Crowdsupporting: Geld gegen nicht-finanzielle Gegenleistung
  • Crowdlending: Geld gegen Geld inklusive Zinsen
  • Crowdinvesting: Geld gegen Anteil, Mitbestimmung und Gewinnbeteiligung

Egal für welche Variante Sie sich entscheiden - damit Ihre Crowdfunding-Kampagne richtig durchstartet, sollten Sie einige Dinge beachten. Mit diesen universellen Tipps gelingt die Finanzierung für Ihr Projekt.

5 Tipps für erfolgreiches Crowdfunding

  • Wählen Sie die passende Art von Crowdfunding und eine gute Plattform dazu. Es gibt unzählige Crowdfunding-Plattformen mit unterschiedlichen Funktionen und Gestaltungsmöglichkeiten. Sie können auch eine eigene Online-Plattform aufbauen und beispielsweise auf Ihrer Website integrieren.
  • Ein starker Start ist beim Crowdfunding besonders wichtig. Erfahrungsgemäss finanzieren Investoren gerne Projekten, die bereits Geldgeber gefunden haben. Deswegen müssen Sie gleich zu Beginn besonders viele Menschen von Ihrer Idee überzeugen. Eine Faustregel sagt, dass schon vor dem Start der Kampagne rund 30% des Projektes finanziert sein sollte. Animieren Sie deswegen zuerst Ihr persönliches Umfeld, um später auch externe Investoren anzulocken.
  • Beim Crowdfunding ist es ähnlich wie beim Schenken: Es kommt auch auf die Verpackung an. Die beste Idee nützt wenig, wenn Sie nicht ansprechend präsentiert wird. Verpacken Sie die Idee für Ihr Projekt oder Unternehmen in einer spannenden Geschichte. Dazu gehört auch, dass Sie sich kurz vorstellen. Wer sind Sie? Wie sind Sie auf Ihre Idee gekommen? Was ist der Mehrwer Ihres Projektes? Warum möchten Sie es umsetzen? Auch wichtig: Wie sieht Ihre Planung konkret aus? Je mehr Fakten Sie Ihren potentiellen Investoren zur Verfügung stellen, desto grösser ist die Chance, sie zu überzeugen und zu einer Finanzierung zu bewegen.
  • Achten Sie auch darauf, wie Sie Ihre Geschichte erzählen. Das Auge isst schliesslich mit. Viele Plattformen bieten die Möglichkeit, Bilder und Videos in Ihre Crowdfunding-Kampagne zu integrieren. Machen Sie davon reichlich Gebrauch.
  • Bedanken Sie sich bei Ihren Investoren. Und zwar nicht mit einer standartisierten Dankeskarte. Verwenden Sie lieber ein bisschen mehr Zeit, um sich ein überraschendes und attraktives Dankeschön zu überlegen. Versenden Sie beispiel Proben Ihres Produktes und oder eine Geschenk, das im Zusammenhang mit Ihrem Produkt steht.

Schweizer feiern Erfolge mit Crowdfunding

Crowdfunding kann eine attraktive Alternative zur klassischen Finanzierung sein, um Kapital für eine Idee zu sammeln. Nicht nur der Gedanke sondern auch die Präsentation des Projektes über Erfolg oder Misserfolg. In der Schweiz weisst das Geschäft mit Crowdfindung hohe Erfolgswerte auf. Auf den beiden Schweizer Plattformen Wemakeit.ch und 100-Days.ch erreichen rund 60% der Initianten ihr Sammelziel.

Sie können die Seite mit 1 bis 5 Sternen bewerten. 5 Sterne ist die beste Bewertung.
Bewertung (%t)

Das könnte Sie ebenfalls interessieren