Diese Seite hat eine durchschnittliche Bewertung von %r von maximal 5 Sternen. Total sind %t Bewertung vorhanden.
Bewertung (%t)
Lesezeit 3 Minuten Lesezeit 3 Minuten
Erstellt am 22.07.2019

Goldnuggets – so erkennen Sie Talent und Potenzial Ihrer Mitarbeitenden

Erfahrungen und Kompetenzen zeichnen einen guten Arbeitnehmer aus. Was aber unterscheidet ein Talent mit Potenzial vom Rest der Mitarbeitenden? Worauf muss man beim Talentmanagement achten? Dieser Artikel gibt Auskunft dazu, wie Sie Talente erkennen und fördern, Talentmanagement richtig durchführen und somit Ihr Unternehmen langfristig weiterbringen. Wieso ist Talentmanagement so wichtig und wie erspähen Sie diese «Goldnuggets» in Ihrem Unternehmen? In diesem Artikel geben wir Ihnen Tipps, die jeden und jede zum authentischen Netzwerker machen.

In vielen Fällen findet sich mehr Personal mit Talent und Potenzial in Ihrer Organisation, als Sie denken. Anstatt nach neuen Talenten zu suchen, lohnt es sich, intern zu evaluieren, den Talentmanagementprozess zu verbessern und bestehende Bewertungsmethoden zu überdenken. Denn jede fehlbesetzte Stelle kostet Geld und unmotivierte MitarbeiterInnen schaden dem Betriebsklima.

Folgende Punkte helfen Ihnen, Talente früh zu entdecken und zu fördern und Rollen und Positionen im Unternehmen sinnvoll und richtig zu verteilen.

Potenzial über Performance

Natürlich sind Leistungen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wichtig, und die Arbeitsleistung soll und muss als Kompetenz evaluiert werden. Vielmehr relevant und massgebend, um neue Talente zu entdecken, sind jedoch die Haltung der Angestellten, ihre Identifizierung mit den Werten der Organisation, Wachstumswünsche und die Fähigkeit, Personal zu führen und eigenständig Konzepte zu entwickeln. Schauen Sie bei diesen Punkten genau hin, bald werden sich zukünftige Führungskräfte herauskristallisieren.

Engagement

Beobachten Sie das Engagement Ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Ihrem Unternehmen. Führen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter lediglich aus, was Ihnen aufgetragen wird, oder denken sie darüber hinaus? Gutes Talentmanagement stellt ein holistisches Bild von den Talenten im Unternehmen dar. Dieses Bild vereint Potenzial und Performance. Anhand dieses Bildes können dann vom Management Massnahmen wie konkrete Weiterbildungen, eine Ausweitung des Aufgaben- und Verantwortungsbereiches in der bestehenden Funktion bis hin zur Übernahme einer neuen, anspruchsvolleren Aufgabe abgeleitet werden.

Katalysator oder Zuschauer?

Schauen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dem Geschehen zu oder treiben sie es voran? Bringen Sie sich aktiv ins Geschehen ein und machen sie proaktiv Vorschläge, wie beispielsweise Prozesse optimiert oder wichtige Themen vorangebracht werden können? Das alles sind Anhaltspunkte, welche beim Talentmanagement Hinweise auf eine Führungskraft geben können.

Verantwortung übernehmen

Übernehmen Mitarbeitende Verantwortung oder scheuen sie sich davor? Ein Talent mit Potenzial steht zu seinen Fehlern und übernimmt Verantwortung.

Im kalten Wasser lernt man schwimmen

Als kleiner Test für Ihre Mitarbeitenden werfen Sie diese doch einfach mal ins kalte Wasser und schauen, wie sie sich zurechtfinden. Wenn sie überwältigt sind, brauchen sie vermutlich noch etwas Zeit in ihrer Entwicklung, oder sie sind nicht dafür gemacht, mehr Verantwortung zu übernehmen. Bestehen sie erfolgreich, kann dies als starke Kompetenz aufgefasst werden.

Empathie und emotionale Intelligenz

Neben der bekannten intellektuellen Intelligenz gibt es die emotionale Intelligenz sowie Empathie, welche Ihnen Aufschluss geben können über die persönlichen Charakterzüge Ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Sind die Mitarbeitenden Teamplayer oder Einzelkämpferinnen? Sind sie hilfsbereit und nehmen sich Zeit für ihre Kolleginnen und Kollegen oder haben sie neben der Arbeit keine Zeit für soziale Interaktionen?

Nun wissen Sie, wie Sie Talente erkennen – was nun?

Nachdem die Talente im Unternehmen erkannt wurden, beginnt das eigentliche Talentmanagement:

  • Performance Review / Mitarbeitergespräche: Hier geht es darum, Ihre Mitarbeitenden richtig einzuschätzen. Als Strategie empfiehlt es sich, wie oben angesprochen, Arbeitsleistung von Potenzial zu trennen. Geben Sie ehrliches, konstruktives Feedback und zeigen Sie anhand von klaren Kriterien und KPIs (Key Performance Indexes) auf, wo Ihre Mitarbeitenden stehen.
  • Karriereplanung: Entwicklungsperspektiven, Jobfitness und natürlich auch Lernen und Weiterbildung sollten Themen für eine gesunde Personalentwicklung und Weiterentwicklung sein.
  • Mitarbeiterziele vs. Unternehmensziele: Decken sich die Ziele von Mitarbeitenden und Unternehmen oder besteht ein klares Gap? Verfolgen Organisation und Mitarbeitende gleiche Ziele, wird das Unternehmen erfolgreich und gleichgerichtet unterwegs sein.
  • Gesprächsbereit sein: Ein erfolgreiches Talentmanagement setzt viele Gespräche und einen ständigen Austausch zwischen Angestellten, Management und HR voraus.

Wenn Sie Mitarbeitende mit hohem Potenzial erkannt haben, gilt es, sie zu fördern, denn sonst suchen sie sich schnell eine andere Stelle. Schlussendlich sind es genau diese Mitarbeitenden, die den Erfolg Ihres Unternehmens sichern und langfristig aufrechterhalten. Gutes Talentmanagement kann Motivation und Engagement steigern, die Rekrutierungskosten senken. Talentmanagement sollte Teil jeder guten Unternehmenskultur sein.

Sie können die Seite mit 1 bis 5 Sternen bewerten. 5 Sterne ist die beste Bewertung.
Bewertung (%t)

Das könnte Sie ebenfalls interessieren