Diese Seite hat eine durchschnittliche Bewertung von %r von maximal 5 Sternen. Total sind %t Bewertung vorhanden.
Lesezeit 3 Minuten Lesezeit 3 Minuten
Erstellt am 23.06.2022

Automatisiertes Inkasso mit tilbago und E-Rechnung: Neu läufts auch mit den Ämterrechnungen von alleine

Sie haben in Ihrem Unternehmen häufiger mit offenen Forderungen zu kämpfen, bei denen nur der Weg einer Betreibung bleibt? Die Online-Inkassolösung tilbago, eine Innovationsbeteiligung von PostFinance, führt Unternehmen vollautomatisch durch den Betreibungsprozess. Neu werden sogar die Vorschuss-Rechnungen der Ämter via E-Rechnung von alleine in das ERP-System zur weiteren Verarbeitung übertragen.

Rund 2,8 Millionen Zahlungsbefehle wurden in der Schweiz 2021 gemäss Bundesamt für Statistik zugestellt. Offene Rechnungen einzufordern ist für die Gläubiger nicht nur eine unschöne Aufgabe, sondern auch mit administrativem Aufwand verbunden. Der Prozess ist komplex und erfordert Know-how. Aus diesem Grund haben bislang viele Unternehmen, Organisationen und Verwaltungen das Management ihrer Betreibungen gegen Bezahlung an externe Inkassobüros abgegeben. Der Digitalisierung und einer innovativen Geschäftsidee sei Dank: Seit Oktober 2016 bietet tilbago den Nutzerinnen und Nutzern die Möglichkeit, die Zügel beim rechtlichen Inkasso ganz einfach selbst in die Hand zu nehmen.

Vollautomatisch durch den gesamten Betreibungsprozess

Tilbago ist eine intelligente Robo-Inkasso-Lösung, die Gläubiger Schritt für Schritt und automatisiert durch den gesamten Betreibungsprozess führt – vom Betreibungsbegehren bis zum Fallabschluss oder dem Eingang des Verlustscheins. Unternehmen, Verwaltungen und Organisationen haben so jederzeit die vollständige Übersicht über den Stand der offenen Forderungen. Über 1500 Gläubiger aus den unterschiedlichsten Branchen nutzen mittlerweile tilbago für ihren Inkassoprozess. Als Innovationsbeteiligung von PostFinance analysiert tilbago laufend neue Möglichkeiten, die sich aufgrund von Marktveränderungen, Anpassungen von Vorgaben oder Technologiesprüngen ergeben und schöpft das Digitalisierungspotenzial im Betreibungsprozess immer wieder von Neuem aus.

Inwiefern ist tilbago intelligent?

Tilbago ist eine Software-as-a-Service-Plattform, über die Unternehmen ihre Betreibungen selbstständig automatisiert abwickeln können und so im Rahmen ihres rechtlichen Inkassos Kosten und Zeit einsparen. Nach einer kostenlosen Registrierung kann ein Guthaben aufgeladen werden, um Betreibungsfälle zu lancieren. Da tilbago künstliche Intelligenz nutzt, wird zum Beispiel erkannt, bei welchen Schuldnern das Unternehmen einen nächsten Schritt einleiten muss, um möglichst zeitnah sein Geld zurückzuerhalten.

Der Link öffnet sich in einem neuen Fenster Mehr erfahren über tilbago

Neu: Über die E-Rechnung werden sogar die Ämterrechnungen digital verarbeitet

So müssen sich die Kundinnen und Kunden von tilbago, die die E-Rechnung nutzen (siehe Infobox), seit neustem nicht einmal mehr um die Weiterverarbeitung von Ämterrechnungen kümmern. Solche Rechnungen stellen die Ämter zum Beispiel im Rahmen eines Zahlungsbefehls, eines Rechtseröffnungsverfahrens oder einer Kursandrohung im Falle einer Fortsetzung der Betreibung aus, um beim Gläubiger Kostenvorschüsse einzuziehen. «Die neue Regelung, dass alle Ämter diese Gebührenrechnungen den Gläubigern nicht mehr per Post, sondern elektronisch zukommen lassen, haben wir bei tilbago genutzt, um unseren Kundinnen und Kunden das Leben noch leichter zu machen», erklärt tilbago-CEO David Fuss. «Gläubiger, die mit E-Rechnung und tilbago arbeiten, können diese Ämtergebührenrechnungen ab sofort elektronisch empfangen und automatisiert in ihren bestehenden Kreditorenprozessen verarbeiten». Somit wird der Kreditorenprozess von Unternehmen weiter automatisiert. Zudem können die Gläubiger auch die Zahlungseingänge der Schuldnerzahlungen an Betreibungsämter vollautomatisiert in ihrer Softwarelösung verbuchen.

Mit der E-Rechnung können Unternehmen, Organisationen und Verwaltungen Rechnungen über die eigene Business-Software direkt ins ERP ihrer Kundinnen und Kunden senden und die Rechnungen ihrer Lieferanten direkt in der eigenen Business-Software empfangen. Bei PostFinance profitieren Geschäftskunden von einem modernen eInvoicing-Portal mit erweiterten Funktionalitäten zur Abwicklung der E-Rechnung.

Warum Betreibungen über tilbago abwickeln? Vorteile auf einen Blick

  • Intuitive Benutzerführung: Als Gläubiger werden Sie Schritt für Schritt und automatisiert durch den Betreibungsprozess geführt, inkl. direkter Online-Verifikation Ihrer Eingaben und Schuldnerdaten. Sie benötigen kein Expertenwissen.
  • Permanentes 7 mal 24 Stunden-Monitoring Ihrer Fälle: So können Sie bei Änderungen sofort aktiv werden.
  • Alles in Echtzeit: rasche digitale Abwicklung von Betreibungen über elektronische Kommunikation mit den Betreibungsämtern nach eSchKg in Echtzeit. 
  • Keine Bindung: Sie bezahlen einzig einen Fixpreis pro Betreibungsfall (keine Installationsgebühr).
  • Hohe Datensicherheit: Das Hosting liegt bei PostFinance AG.
  • Sofortige Nutzung: Bereits nach der Registration können Sie mit Ihrem ersten Betreibungsfall loslegen.
  • Steter Kundenkontakt: Sie treten gegenüber Ihren Schuldnerinnen und Schuldnern selbst als Gläubiger auf.

Sie möchten für Ihr Unternehmen kostenlos eine erste Betreibung durchführen? Registrieren Sie sich auf Der Link öffnet sich in einem neuen Fenster tilbago.ch.

Tipps

Wie reagieren Unternehmen am besten, wenn Kundinnen und Kunden offene Rechnungen nicht zahlen?

Diese Seite hat eine durchschnittliche Bewertung von %r von maximal 5 Sternen. Total sind %t Bewertung vorhanden.
Sie können die Seite mit 1 bis 5 Sternen bewerten. 5 Sterne ist die beste Bewertung.
Vielen Dank für die Bewertung
Beitrag bewerten

Das könnte Sie ebenfalls interessieren