Diese Seite hat eine durchschnittliche Bewertung von %r von maximal 5 Sternen. Total sind %t Bewertung vorhanden.
Bewertung (%t)
Lesezeit 2 Minuten Lesezeit 2 Minuten
Erstellt am 22.01.2019

Für Firmengründer und Startups: Durchstarten leicht gemacht

PostFinance bietet Firmengründern und Startups nicht nur attraktive Angebote und kostenlose Arbeitsplätze, sondern – in bestimmten Themenfeldern – auch die Möglichkeit einer Zusammenarbeit. So werden spannende Geschäftsideen gemeinsam weiterentwickelt.

Der Unternehmergeist weht durch die Schweiz: Immer mehr Jungunternehmerinnen und Jungunternehmer setzen auf eine eigene Firma, um sich zum Beispiel als Handwerker oder Beraterin selbstständig zu machen oder mit innovativen Geschäftsideen ein zukunftsträchtiges Business aufzuziehen.

Kostenloses Startangebot und Unterstützung bei der Firmengründung

Ganz gleich in welcher Branche sie sich betätigen, und ganz egal, ob sie mit einer Einzelfirma, einer GmbH oder einer AG starten: Um Firmengründern und Stratups den Einstieg zu erleichtern, unterstützt PostFinance sie mit attraktiven Produkten, Know-how und Services. So profitieren Jungunternehmen im ersten Jahr zum Beispiel von einem kostenlosen Basisangebot, mit dem die täglichen Finanzbedürfnisse abgedeckt sind. Es umfasst ein Geschäftskonto, die PostFinance Card in CHF und Euro sowie E-Finance und kann mit zusätzlichen Spezialangeboten zu Sonderkonditionen ergänzt werden. Weiter bietet PostFinance über die beiden Partnerschaften mit dem Institut für Jungunternehmen IFJ und Netnotar wertvolle Unterstützung bei der Firmengründung.

Im startup space Schlieren sein Business in Gang bringen

Ist das Unternehmen gegründet, stellt sich oft die Frage nach einem geeigneten Arbeitsplatz. Insbesondere für Startups, die sich in einem innovativen Umfeld bewegen, kann der regelmässige Austausch mit Gleichgesinnten wegweisend sein. Darum vergibt PostFinance zweimal jährlich kostenlose Arbeitsplätze im startup space Schlieren. In dieser inspirierenden Umgebung können die Jungunternehmen auch vergünstigte Meeting- und Workshop-Räumlichkeiten inmitten moderner Infrastruktur nutzen, um mit dem eigenen Team, Kunden oder Investoren das Business in Gang zu bringen.

Zusammenarbeit mit ausgewählten Startups

Apropos in die Gänge kommen: Um gemeinsam an einer vielversprechenden Zukunft zu bauen, ist PostFinance laufend auf der Suche nach spannenden Startups. Spannend in dem Sinn, dass die Jungunternehmen in bestimmten Themenfeldern wie Administration & Technology, Financial Technology oder Property & Technology tätig sind und – falls die Anforderungen dafür erfüllt werden – in den Innovationsprozess von PostFinance aufgenommen werden können. Bei einer Zusammenarbeit profitiert das Start-up von einer gezielten Förderung und PostFinance von spannenden Inputs respektive der Möglichkeit, in neue Geschäftsvorhaben zu investieren. Dabei sind die Formen der Zusammenarbeit vielfältig und reichen von einer Partnerschaft über den Aufbau einer Kundenbeziehung oder einer Vertriebsunterstützung bis hin zur Beteiligung von PostFinance als Investorin. Ein Beispiel für die Chancen einer solchen Zusammenarbeit ist Tilbago, eine Onlineplattform für Betreibungen. PostFinance hat das Start-up von der Gründung bis zum Markteintritt begleitet.

Sie können die Seite mit 1 bis 5 Sternen bewerten. 5 Sterne ist die beste Bewertung.
Bewertung (%t)

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren