Digital Assets

Dank der Blockchain Technologie hat ein Wandel im Umgang von Vermögenswerten stattgefunden. Durch Smart Contracts (selbst ausführende Programme die auf einem dezentralen System «leben») können Vermögenswerte elektronisch als sogenannte Token auf der Blockchain (DLT) abgebildet und dadurch gestückelt und handelbar(er) gemacht werden. Die Vermögenswerte werden zu «Digital Assets». Langwierige papierbasierte Prozesse zur Verwaltung der Vermögenswerte entfallen. Die Anwendungsgebiete reichen von der Tokenisierung von Aktien über Immobilien bis zu realen Vermögenswerten wie Diamanten oder Gold.

Tokensierung macht «non bankable assets» «bankable»

Mehr als 60% der weltweiten Vermögenswerte sind gemäss Bloomberg aktuell für Investoren nicht zugänglich und dadurch nicht handelbar (sogenannte «unbankable assets»). Die Tokenisierung ändert diesen Umstand. In diesem Zusammenhang wird dabei oft von einer Demokratisierung von Werten gesprochen in Anlehnung an die vierte Revolution, in der das Internet eine Demokratisierung von Informationen herbeiführte. Nicht nur wird durch die Tokenisierung der Marktzugang zu Investments einfacher, sondern es wird durch die Dezentralität der DLT-Infrastruktur auch ein Level an Transparenz und Sicherheit erreicht, wie es bisher noch nicht dagewesen ist. 

Swiss Trust Chain – die Vertrauenswürdige Schweizer Blockchain Infrastruktur

PostFinance arbeitet an internen Projekten rund um Tokenisierung auf der hauseigenen Swiss Trust Chain DLT-Infrastruktur, z.B. das Projekt «Green Coin» als Teil der Swiss Climate Challenge. Für Anwendungen in den Bereichen FinTech, InsurTech, Corporate Finance, Trade Finance und Payment bietet die Swiss Trust Chain ideale Rahmenbedingung für eine effiziente und sichere Implementation. Die Infrastruktur bietet hohe Skalierungsmöglichkeiten, tiefe Kosten und eine einfache benutzerfreundliche Umsetzung.

Handelbare KMU Aktien von Daura

Ein spannender Anwendungsfall ergibt sich aus der Digitalisierung der Aktien eines Unternehmens mittels Tokenisierung. Dadurch entstehen Effizienzgewinne im Bereich Corporate Housekeeping und Corporate Actions. Digitale GVs, digitales Aktienbuch, automatisierte Dividendenausschüttungen, ESOP/PSOP Programme, Sekundärhandel für nicht kotierte Aktien, Kapitalerhöhungen mit öffentlichem Angebot sowie Nachfolgeregelungen werden stark vereinfacht und durch die Blockchain Technologie transparent und unveränderbar automatisiert. Vor allem die lückenlose Nachführung des Aktienbuches stellt bei vielen KMUs und dessen Treuhänder ein grösseres Problem dar, da die Zession nicht immer sauber nachgeführt wird. Mitthilfe einer Blockchain-basierten digitalen Aktienlösung lässt sich ein lückenloses und unveränderbares Transaktionsregister führen. Das Innovationslabor von PostFinance arbeitet bei der Tokenisierung von Schweizer KMU-Aktien mit daura zusammen.

In diesem Zusammenhang haben wir gemeinsam die Aktien unserer Partnerschaften und Beteiligungen von Tilbago und Ormera auf der Swiss Trust Chain tokenisiert und somit digitalisiert.

Nachfolgeplanung erleichtert dank Smart Contracts

Die digitale Aktie, welche auf der Blockchain registriert wurde, bietet bereits heute eine ideale Antwort auf die Frage, wie sich eine optimale Nachfolgeregelung planen und umsetzen lässt. Mittels in einem Nachfolgeplan klar geregelten Auszahlungsmustern sowie entsprechenden Wunsch-Besitzverhältnissen lassen sich die angestrebten Verteilungen im Unternehmen effizient und transparent implementieren. Dies geschieht folgendermassen: Die Verbindlichkeiten des Nachfolgeplans werden durch einen Smart Contract auf der Blockchain garantiert, wobei bei der Ausübung des Vertrags die zuvor digitalisierten Aktien schnell und günstig übertragen werden können. Der Wille des Unternehmers kann durch den Smart Contract auch nach dessen Tod umgesetzt werden. Folglich können Aktien übernommen und die anderen Erbberechtigten entsprechend finanziell entschädigt werden. Dieser Prozess findet ohne den zusätzlichen Aufwand von Anwälten, Notaren oder Banken statt und stellt somit eine deutliche Effizienzsteigerung gegenüber der heutigen Praxis dar. Der Vorteil dieser Lösung ist, dass der Prozess nicht nur frühzeitig, im Vorfeld einer solchen Situation, aufgesetzt werden kann, sondern damit auch eine Liquidierung der Firma verhindert wird. Somit wird es möglich, dem Willen des früheren Besitzers gerecht zu werden, und, auch im Falle eines Erbstreit eine Unternehmensfortführung jederzeit zu garantieren.

Im Suchfeldern Digital Assets sucht das Innovationslabor der PostFinance nach neuen oder andersartigen Geschäftsmodellen. Wir setzen auf Open Innovation und arbeiten mit Startups, Unternehmen, Fachhochschulen und Universitäten zusammen. Was unsere Innovationspartner von uns erwarten können, erfahren Sie hier. Wir freuen uns auf gemeinsame Vorhaben.

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren