Transparente und nachhaltige Dienstleistungen

Wir prägen das Kerngeschäft im Gleichschritt mit der Branche

Unsere Produkte und Dienstleistungen sollen für unsere Kundinnen und Kunden Sinn ergeben und Freude machen. Dabei ist für uns die Transparenz von zentraler Bedeutung. Diese Transparenz zeigt sich in nachvollziehbaren Vorsorge-, Fonds- und Anlagelösungen, bei denen wir uns schrittweise zu immer mehr Nachhaltigkeit bewegen.

Ökonomische Verantwortung

PostFinance bietet ihren Kundinnen und Kunden nachhaltige Anlagelösungen. Ausserdem legt die Finanzdienstleisterin grossen Wert darauf, dass die ihr anvertrauten Kundengelder nicht nur nach ökonomischen, sondern auch nach ethischen und nachhaltigen Grundsätzen investiert werden.

Nachhaltige Geldanlagen für unsere Kundinnen und Kunden

Bei PostFinance können Kundinnen und Kunden ihr Geld in nachhaltige Anlagen investieren.

Bei der E-Vermögensverwaltung und Anlageberatung Plus können sie den Anlagefokus «Nachhaltig» wählen und sich so für ein nachhaltig ausgerichtetes Anlageportfolio entscheiden. Damit werden Nachhaltigkeitskriterien hinsichtlich Umwelt, Gesellschaft und verantwortungsbewusster Unternehmensführung berücksichtigt, um so ökologisch und klimaschonend zu investieren.

Bei Selfservice Fonds und Fondsberatung Basis können Kundinnen und Kunden zwischen 16 verschiedenen nachhaltigen Fonds auswählen.

Strenge Überprüfung der Geldanlagen von PostFinance

PostFinance legt grossen Wert darauf, dass die ihr anvertrauten Kundengelder auf den Spar- und Anlagekonten nicht in Unternehmen investiert werden, die direkt oder über ihre Produkte unethische Geschäftspraktiken unterstützen und/oder die Umwelt schädigen. PostFinance überprüft daher bei der Anlage ihrer Kundengelder regelmässig anhand der Kriterien des norwegischen Staatsfonds, ob ein Ausschlussgrund vorliegt. 

Auf der Ausschlussliste befinden sich aktuell keine Unternehmen des Öl- und Gassektors. Die Einnahmen aus diesem Sektor sind eine wichtige Ertragsquelle des norwegischen Staatsfonds und stellen für diesen in der Beurteilung von Öl- und Gasunternehmen einen latenten Interessenkonflikt dar. Aus diesem Grund berücksichtigt PostFinance in diesem Sektor zusätzlich die ESG-Ratings  der unabhängigen ESG-Ratingagentur ISS ESG und schliesst die umweltschädlichsten Unternehmen von Investitionen aus. Damit sind die Ausschlusskriterien noch strenger als jene des norwegischen Staatsfonds.

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren