Rechtsdienst und Compliance

Ziel im Visier und Risiken im Griff

Während Compliance das Einhalten gesetzlicher, regulatorischer und interner Vorgaben sicherstellt und so gemeinsam mit allen Mitarbeitern von PostFinance die Unternehmenskultur prägt, erteilt der interne Rechtsdienst von PostFinance Rechtsberatung, führt Verfahren und managt Verträge.

Aufsichts- und Kontrollinstrumente

Die Compliance von PostFinance verfügt über wirkungsvolle Aufsichts- und Kontrollsysteme, erlässt verbindliche Arbeitsanweisungen und führt entsprechende Schulungen durch. Sie unterstützt die Mitarbeitenden im Arbeitsalltag und setzt Leitplanken, und zwar so, dass Mitarbeitende bewusst oder unbewusst Regelverstösse vermeiden.

Ziele der Compliance

Regelverstösse können folgenreich sein: Mitarbeitende wie auch das Unternehmen müssen mit Sanktionen rechnen. Für PostFinance steht zusätzlich ihr guter Ruf auf dem Spiel. Diesen Ruf zu schützen, Gesetze und Normen einzuhalten sowie stets vertrauenswürdig zu sein, ist die grundlegende Zielsetzung der Compliance von PostFinance. Gleichzeitig stärkt PostFinance damit das Vertrauen in den Finanzplatz Schweiz.

Die Sorgfaltspflichten der PostFinance AG

Ein wichtiger Bereich der Compliance sind Massnahmen zur Vorbeugung von Geldwäscherei und Terrorismusfinanzierung. Den gesetzlichen Rahmen dazu bildet das Geldwäschereigesetz (GwG). In diesem Bereich wird die PostFinance AG von der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht (FINMA) beaufsichtigt.

Mit Hilfe von elektronischen Überwachungstools und gut geschulten Mitarbeitenden hält PostFinance die gesetzlichen Forderungen ein und leistet einen wichtigen Beitrag, um deliktischen Handlungen vorzubeugen. Den Weg dazu ebnet das Prinzip «Know your Customer» (KYC) – kenne deinen Kunden.

Die Broschüre «Die Sorgfaltspflichten» erklärt dieses Prinzip und erläutert Kundinnen und Kunden weitere Anforderungen, die im Bereich der Compliance gelten.

  • Due Dilligence

    Due Dilligence bedeutet die sorgfältige Prüfung und Analyse eines Unternehmens, insbesondere im Hinblick auf die wirtschaftlichen, rechtlichen, steuerlichen und finanziellen Verhältnisse. Bei PostFinance beinhaltet diese insbesondere folgende Kernpunkte: Know Your Customer (KYC), die Einhaltung der Anti-Geldwäschereibestimmungen und die Patriot Act Zertifizierung.

    FATCA

    FATCA (Foreign Account Tax Compliance Act) ist ein US-amerikanisches Gesetz, mit dem erreicht werden soll, dass US-Steuerpflichtige ihre US-Steuern bezahlen. Erhalten Sie hier Antworten auf die acht häufigsten Fragen zu FATCA.

    AIA

    Der automatische Informationsaustausch (AIA) ist ein von der OECD entwickeltes Standardverfahren zur Verhinderung von Steuerhinterziehung. Welche Informationen ausgetauscht werden, welche Personen betroffen sind oder mit welchen Partnerstaaten die Schweiz ein AIA-Abkommen abgeschlossen hat, erfahren Sie hier.