Esports Engagement

Unterstützung im schweizerischen Esports

Mit dem «Esports Experiment PostFinance» leistete PostFinance 2019 Pionierarbeit im schweizerischen Esports. Das Engagement im Bereich Esports und Gaming geht im 2020 weiter: Seit April 2020 ist PostFinance Hauptpartnerin der erfolgreichsten Schweizer Esports-Organisation «mYinsanity» und im August 2020 wird der erste PostFinance Gaming Cup ins Leben gerufen.

PostFinance Gaming Cup: die lokale Esports-Community fördern

Eine neue Plattform für Gamerinnen und Gamer in der Schweiz. Die neue Turnierserie umfasst drei der zurzeit beliebtesten Games: «Brawl Stars» für mobile Geräte, «NHL 20» für Playstation 4 sowie «League of Legends» für PC. Mit diesem Engagement werden nicht nur die Profis angesprochen, sondern jede und jeder, der Freude an Videospielen hat. Ein Erlebnis für klein und gross, Familie und Freunde, die als Team antreten und ihre Leidenschaft gemeinsam ausleben.

Die Teilnahme erfolgt je nach Game in Teams von 2 bis 5 Personen. Berechtigt sind alle in der Schweiz wohnhaften Gaming-Enthusiastinnen und Enthusiasten, die mindestens 12 Jahre alt sind.

Die Siegerteams qualifizieren sich für das grosse Finale, das an der hybriden Gaming-Messe «HeroFest» im Oktober 2020 stattfindet.

Eine schweizerische Erfolgsgeschichte

Im Jahr 2009 wurde «mYinsanity» als Verein von Jugendlichen gegründet und konnte schon bald an der nationalen Esports Spitze mitspielen. Im Jahr 2013 folgte der zwischenzeitliche Schritt in die internationale Szene: In den Spielen «StarCraft II» und «Heroes of the Storm» wurden Athleten aus der ganzen Welt aufgenommen und weltweit hochdotierte Turniere gewonnen werden. Schon bald galt «mYinsanity» als Talentschmiede, welche es immer wieder schaffte, als Aussenseiter prestigeträchtige Turniere zu gewinnen.

2017 folgte der Entscheid, dass «mYinsanity» sich wieder auf die lokale Szene fokussiert und mithilfe der international gewonnenen Erfahrung einheimischen Athleten auf dem Weg an die Spitze verhilft. Mit Erfolg: Seither konnten Sie mehrfach nationale Ligen in verschiedenen Esports Titeln für sich entscheiden, sowie die bisher einzige Medaille eines Schweizers an der Esports Nationenweltmeisterschaft gewinnen.

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren