Esports Experiment PostFinance

Ein Jahr lang Profi dank PostFinance

Esports boomt weltweit, fristet in der Schweiz aber noch ein Nischendasein. Um diese junge, aufstrebende Sportart zu fördern, hat PostFinance eine Aktion lanciert: das Esports Experiment. Fünf Spielerinnen und Spieler können ein Jahr lang als Profiteam Vollzeit League of Legends trainieren und sich in Wettkämpfen messen.

Coach, Gaming-Haus und Gehalt inklusive

Das Esports Experiment richtet sich an Gamerinnen und Gamer, die eine Profi-Karriere ins Auge fassen. Sie trainieren mit einem international erfahrenen Coach und erhalten Unterstützung von verschiedenen Beratern. Das Team lebt während des Jahrs in einem Haus mit voll ausgestattetem Trainingsraum und kann sich so ganz auf den Sport fokussieren.

PostFinance unterstützt auch digitalen Sport

Gaming ist nicht nur sehr beliebt, sondern auch ein wichtiger Wirtschaftsfaktor geworden. PostFinance möchte diesen Sport der Bevölkerung näherbringen und das Esports Experiment ein Jahr lang dokumentieren.

Startschuss Januar 2019

Interessierte konnten sich bis am 20. August 2018 um einen Platz im Team bewerben. Der Coach wählt nun die passendsten Spieler aus und stellt bis im Oktober das Team zusammen. Der Startschuss fällt im Januar 2019: Ab dann spielt das Team zwölf Monate lang Vollzeit League of Legends und lässt uns an ihrem Alltag als Esportler teilhaben.

Weitere Details über das Projekt werden auf den verschiedenen Kanälen publiziert.

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren