Informationen für Hinterbliebene

Der Tod kommt unerwartet und manchmal viel zu früh. Wir möchten Hinterbliebenen an dieser Stelle zur Seite stehen und Sie über das Vorgehen bei Vermögenswerten von verstorbenen Kontoinhabern informieren.

Erste Schritte

Bei Fragen sind wir gerne für Sie da. Damit wir Ihnen gezielt weiterhelfen können, benötigen wir eine Kopie des Todesscheins. Bitte senden Sie uns diese möglichst rasch per Post oder E-Mail (als PDF) zu:

PostFinance AG
Scanning
4808 Zofingen

Sie erreichen unser Betreuungsteam von Montag bis Freitag, von 8.00 bis 12.00 Uhr und 13.00 bis 17.00 Uhr, unter der Telefonnummer 058 667 98 65.

Bitte beachten Sie: PostFinance darf nicht in jedem Fall Auskunft erteilen. Zur Legitimation als Erbe/Erbin oder auskunftsberechtigte Person benötigen wir ein entsprechendes amtliches Dokument.

Was geschieht mit Konten bei PostFinance

Das Vorgehen, das PostFinance bei Vermögenswerten von verstorbenen Kontoinhabern anwendet, variiert je nach Kontotyp, Vermögen und Vollmachtstatus. Die folgenden Punkte gelten jedoch generell:

  • Die PostFinance Card ist persönlich und nicht übertragbar. Sie wird beim Tod des Inhabers aufgehoben. Dasselbe gilt für den E-Finance-Zugang
  • Die Konten eines verstorbenen Kontoinhabers werden aufgehoben und können nicht von bevollmächtigten Personen übernommen werden
  • Eine erteilte Kontovollmacht gilt zwar über den Tod hinaus, ist jedoch keine Garantie für den Zugriff auf Konten und Vermögenswerte. Bei hohen Vermögenswerten wird die Vollmacht von PostFinance zur Wahrung der Interessen der Erben gelöscht