Diese Seite hat eine durchschnittliche Bewertung von %r von maximal 5 Sternen. Total sind %t Bewertung vorhanden.
Bewertung (%t)
Lesezeit 2 Minuten Lesezeit 2 Minuten
Erstellt am 12.11.2018

Einfach E-Rechnungen empfangen – verabschieden Sie sich von Papierrechnungen

Mühsames Abtippen von Rechnungen war gestern. Mit E-Rechnungen bezahlen Sie online mit wenigen Klicks. Erfahren Sie hier Schritt für Schritt, wie Sie das Bezahlen Ihrer Rechnungen einfach in Ihrem E-Banking elektronisch abwickeln können.

Wiederkehrende Rechnungen, deren Beträge von Mal zu Mal variieren können: Strom, Steuern oder Telefon – wir kennen sie alle. Melden Sie sich bei diesen Rechnungsstellern für die E-Rechnung an. Dadurch empfangen Sie die Rechnung direkt und kostenlos in Ihrem E-Finance von PostFinance oder im E-Banking Ihrer Bank. Lästige Papierstapel oder sogar kostenpflichtige Papier-Rechnungen gehören fortan der Vergangenheit an. Wir zeigen Ihnen, wie Sie bei PostFinance E-Rechnungen in vier einfachen Schritten online einrichten, empfangen und bezahlen können.

Einrichten, empfangen und bezahlen

Melden Sie sich im E-Finance an und suchen Sie in der Empfehlungsliste nach Ihrem Rechnungssteller. Mit einem Klick melden Sie sich als Empfänger von E-Rechnungen an. 

Sobald der Rechnungssteller Ihnen die erste E-Rechnung geschickt hat, sehen Sie diese in der Kachel E-Rechnung auf Ihrer Startseite. Kontrollieren Sie die Rechnung. Sofern Sie damit einverstanden sind, setzen Sie einen Haken in die kleine Box und bestätigen Sie mit «Selektierte bezahlen» die Bezahlung.

Der Rechnungsbetrag wird am Ausführungstag von Ihrem PostFinance-Konto abgebucht. Diesen können sie selbst bestimmen.

Sie behalten die volle Kontrolle darüber, ob und wann der Rechnungsbetrag von Ihrem PostFinance Konto abgebucht wird.

Die verschiedenen Zahlungsmethoden im Überblick: die E-Rechnung

E-Rechnungen sind normale Rechnungen, wie Sie sie derzeit per Post erhalten. Anstatt die Rechnung aus dem Briefkasten zu nehmen, empfangen Sie sie über Ihr E-Finance. Das ist bequem und ist zudem kostenlos. Trotzdem behalten Sie die volle Kontrolle über die Bezahlung. Mit wenigen Klicks lösen Sie die Bezahlung aus. Die Rechnung können Sie zu Archivierungszwecken als PDF auf Ihren Computer herunterladen.

Die verschiedenen Zahlungsmethoden im Überblick: der Dauerauftrag

Diese Zahlungsmethode eignet sich für periodische Fixkosten wie etwa die Wohnungsmiete oder die Krankenkassenprämie: Sie definieren einmal, welcher Betrag zu welchem Zeitpunkt in welcher Regelmässigkeit auf welches Konto überwiesen werden soll. Die Überweisung geschieht fortan automatisch und ohne zusätzliche Kosten.

Die verschiedenen Zahlungsmethoden im Überblick: Swiss Direct Debit (CH-DD-Lastschrift)

Bei CH-DD-Lastschrift belastet der Rechnungssteller Ihr Konto direkt zu einem von ihm gewünschten Zeitpunkt. Dafür haben Sie ihm mit der unterzeichneten Zahlungsermächtigung die Erlaubnis gegeben, das Konto direkt zu belasten. Die Nutzung der CH-DD-Lastschrift ist kostenlos und eignet sich für die Bezahlung von Beträgen, die variieren können, aber nicht müssen, wie z.B. die periodische Rechnung der Krankenkasse.

Sie können die Seite mit 1 bis 5 Sternen bewerten. 5 Sterne ist die beste Bewertung.
Bewertung (%t)

Das könnte Sie ebenfalls interessieren