07.05.2018

Warum Geld anlegen? Deshalb!

Geld anlegen können auch Sie. Wirklich! Es ist nämlich erstens viel einfacher, als Sie denken, und zweitens reichen schon 100 Franken im Monat aus.

Das erste Mal Geld anlegen kann ganz schön einschüchternd sein. Die Sorge, aus Unwissenheit einen Fehler zu machen, ist verständlicherweise gross.

Aber: Wenn Sie Ihr Geld richtig anlegen, anstatt es auf ein Sparkonto einzuzahlen, dann können Sie mehr daraus machen. Mit einer Geldanlage bauen Sie gezielt ein Guthaben für ein bestimmtes Vorhaben auf – zum Beispiel für eine Ausbildung, eine grössere Anschaffung, die Familienplanung oder die finanzielle Absicherung für das Alter.

Braucht es dazu ein grosses Vermögen? Überhaupt nicht. Wenn Sie Geld verdienen und am Ende des Monats regelmässig etwas übrigbleibt – schon 100 Franken im Monat sind genug –, dann können Sie auch Geld anlegen. Ist Expertenwissen gefragt? Nichts dergleichen. Sie müssen nur ein klein wenig Zeit darauf verwenden, sich zum Thema «Geld anlegen» schlau zu machen und schon können Sie mit dem Investieren beginnen.

Jeder Sparer und jede Sparerin hat andere Beweggründe, aber eines ist klar: Es ist wichtig, Geld auf die Seite zu legen, um sich finanziell abzusichern und flexibel zu bleiben oder sich in Zukunft etwas leisten zu können. Die seit langer Zeit tiefen Zinssätze auf dem Sparkonto machen es aber schwierig, zu sparen und das Gesparte gleichzeitig zu vermehren. Geld gezielt und nach den eigenen Bedürfnissen und Möglichkeiten anzulegen lohnt sich. Kompliziert ist das nicht. Ein paar wenige Grundregeln helfen bei der Orientierung. Wir erklären Ihnen Rendite und Risiko, Aktien und Fonds, Ratings und vieles mehr.

Möchten Sie sich auch unter die Anlegerinnen und Anleger begeben? Oder haben Sie bereits Geld angelegt, möchten aber noch mehr zum Thema erfahren? Dann sind Sie Sie hier genau richtig. Wir zeigen Ihnen, wie Sie mehr aus Ihrem Geld machen, und erklären, was Sie dabei beachten müssen. Alles ganz einfach.

Das könnte Sie auch interessieren