19.07.2018

Klartext bitte! Klumpenrisiko

Christian Leuenberger, Privatkundenberater bei PostFinance in der Filiale Basel Steinenberg und im Aussenstandort Liestal, erklärt in 45 Sekunden, was das Klumpenrisiko ist.

Video abspielen

Meister-Erklärer Christian hat das schon mal ganz gut gemacht. Wenn es Ihnen in den 45 Sekunden aber etwas zu schnell gegangen ist, können Sie hier die genaue Erklärung zum Klumpenrisiko noch einmal nachlesen:

Ein Klumpenrisiko besteht dann, wenn sich in Ihrem Portfolio spezifische Risiken häufen, also wenn Sie beispielsweise die Hälfte Ihres Anlagekapitals in Aktien eines Unternehmens, einer Branche oder einer Region investiert haben. Wenn der Kurs dieser Aktie sinkt oder eine ganze Branche oder Region eine negative Entwicklung hinnehmen muss, wird ein grosser Teil Ihres investierten Kapitals stark in Mitleidenschaft gezogen. Um dieses Risiko zu vermeiden, sollten Sie diversifizieren. Das heisst, Sie sollten darauf achten, dass Ihr Investitionskapital möglichst so angelegt ist, dass kein Übergewicht in einzelnen Unternehmen, Märkten, Währungen oder Branchen usw. besteht. Am einfachsten und kostengünstigsten geht das mit der Investition in Anlagefonds.

Mehr zum Thema Diversifikation können Sie im Artikel «Diversifikation – weshalb Sie nicht alle Eier in einen Korb legen sollten».

Das könnte Sie auch interessieren