IBAN (International Bank Account Number)

Die IBAN ist ein national und international gültiges Kontonummernformat. Dank der IBAN können Zahlungen automatisiert und deshalb schneller und kostengünstiger abgewickelt werden.

Angebot

IBAN im nationalen und internationalen Zahlungsverkehr

Die Schweizer Banken stellen ihre Kontonummern kontinuierlich auf die IBAN um, damit sie ihre bisher unstrukturierten Kontonummern ablösen können. Die PostFinance fördert den Gebrauch der IBAN und empfiehlt ihren Kunden in Zukunft die IBAN zu verwenden.

Vorteile

  • Wenn Sie ins Ausland fakturieren, geben Sie als Kontoverbindung immer die IBAN Ihres Postkontos und den BIC (POFICHBEXXX) von PostFinance an. Gutschriften aus dem Ausland werden nicht nur schneller, sondern auch günstiger auf Ihr Postkonto in der Schweiz transferiert.
  • Falls Sie Zahlungen ins Ausland tätigen, muss zusätzlich zur IBAN der BIC der kontoführenden Bank angegeben werden.
  • Im Inland genügen die IBAN und/oder die Postkontonummer für die Zahlungsabwicklung.

Was sind IBAN und BIC?

  • IBAN steht für International Bank Account Number und ist die international standardisierte Darstellung einer Kontonummer.
  • BIC steht für Bank Identifier Code und dient der eindeutigen Identifizierung der Empfängerbank.

Wo erhalte ich IBAN und BIC?

Der Zahlungsempfänger kann Ihnen diese Angaben zu seiner Kontonummer (IBAN) und zu seiner Bank (BIC) liefern.

Wie lautet die IBAN meines Postkontos?

Die IBAN Ihres Postkontos finden Sie auf dem Kontoauszug und im E-Finance. Zudem steht Ihnen das IBAN Berechnungstool für Postkontonummern zur Verfügung.

Wie ist eine IBAN aufgebaut?

Die IBAN für ein Konto in der Schweiz beginnt immer mit CH und ist 21 Stellen lang.

Beispiel für die IBAN des Postkontos 25-9779-8

CH= Ländercode für die Schweiz
63= Prüfziffer (individuell pro Konto)
09000= Identifikation Finanzinstitut (Clearingnummer)
000250097798= Postkontonummer 25-9779-8

= CH6309000000250097798

Berechnen

IBAN-Tool zur Umwandlung von Bankkontonummern: